Brezn-Guglhupf

Damit wir unser Hirschkalb-Rahmgulasch nicht „nackt“ essen mussten, gab es noch einen leckeren „Kuchen“ dazu 🙂

Zutaten für eine Bundform mit 14,5 cm Durchmesser (für 3 Personen):

  • 110 g trockene Brötchen oder Weißbrot
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 1 Msp. getrockneten Majoran
  • 1/2 EL Butter
  • 180 ml Milch
  • 1 Ei, Gr. „L“
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • etwas Mehl für die Form

Zubereitung:

Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig braten. Petersilie und Majoran zufügen und 1 Minute mit braten. Vom Herd nehmen.

Die Brötchen, soweit möglich, in dünne Scheiben schneiden (falls sie zerbrechen, ist nicht schlimm).

Die Milch zum Kochen bringen und über die Brötchen gießen. Gedünstete Zwiebeln ebenfalls darüber geben. Alles mit einem Küchentuch abdecken und mind. 45 Minuten ziehen lassen.

Salz und frisch gemahlenen Pfeffer über die Brötchenmasse streuen.

Das Ei trennen. Eigelb zur Brötchenmasse geben, unterrühren. Das Eiweiß steif schlagen und in 2 Portionen unter die Brötchenmasse heben.

Eine Bundform/Guglhupfform ausfetten, anschließend mit Mehl ausstäuben. Überschüssiges Mehl herausklopfen.

Den Brötchenteig einfüllen, glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Ober-/Unterhitze 30 – 35 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen, 3 – 4 Minuten abkühlen lassen, anschließend auf einen Teller stürzen und servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.