Spitzkohl-Linsensalat mit Orangen und Speck

Heute haben wir mal wieder einen tollen Salat aus der Reihe „low carb“.
Gesund und lecker, was will man mehr?

Zutaten:

  • 75 ml Orangensaft (aufgefangen beim Filetieren der Orangen!)
  • 90 ml Weißweinessig
  • 2 bis 2 1/2 EL Zitronenmarmelade; alternativ: bittere Orangenmarmelade
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 125 ml Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

Belugalinsen – ohne Salz – in ca. 20 Minuten leicht bissfest garen; abgießen, kalt abspülen, gut abtropfen und erkalten lassen.

Spitzkohl auf dem Gemüsehobel sehr fein (1 bis 2 mm breit!) hobeln.

Bacon in die kalte Pfanne legen, etwas Backpapier darauf geben und beschweren (Küchentopf); langsam erhitzen und knusprig ausbraten.
Aus der Pfanne nehmen und zum Entfetten auf Küchenkrepp legen; abkühlen lassen.

Orangen filetieren, den Saft dabei auffangen, wird für das Dressing benötigt.

Orangensaft mit Weißweinessig, Salz, Dijon-Senf und der Zitronenmarmelade verrühren bis sich Salz und Marmelade aufgelöst haben.
Frisch gemahlenen Pfeffer dazu geben, Rapsöl in dünnem Strahl unter kräftigem Rühren langsam einrühren, bis eine homogenen Emulsion entstanden ist.

Belugalinsen, Spitzkohl und das Dressing in eine Schüssel geben und gut mischen, mind. 30 Minuten durchziehen lassen.

Den Salat nochmals mischen, abschmecken und auf Tellern anrichten.
Die Orangenfilets darauf verteilen, den Speck grob zerbrechen und ebenfalls auf dem Salat anrichten.

Bei uns gab es diesen Salat zu einem gebackenen Barrakudafilet (aber ohne die im Rezept angegebene Sauce).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.