Alabama Banana Pudding

Manchmal bleibt eine Banane (oder auch zwei) liegen…so wie bei uns…vollreif, voll aromatisch, viel zu schade um sie nicht zu verwenden!
Aber immer Eis davon machen?
Also haben wir nach einem neuen, tollen Rezept dafür Ausschau gehalten…und sind auch fündig geworden.
Gefunden haben wir dieses Rezept bei „USA Kulinarisch“.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 50 g Macadamia-Plätzchen, die tummeln sich noch von Weihnachten in der Keksdose 🙂
  • 1 sehr reife Banane
  • 20 g Vanillepuddingpulver
  • 325 ml Milch
  • 1 Eigelb
  • 2 gestr. EL Zucker
  • 1 Eiweiß
  • 1/2 TL Apfelessig
  • 1 TL gehackte Macadamia-Nüsse, gesalzen

Zubereitung:

Macadamia-Plätzchen etwas kleiner brechen, auf zwei Gläser verteilen.
Die Banane in Scheiben schneiden und auf die Plätzchen-Stücke legen.
Vanillepudding nach Anleitung mit 325 ml Milch herstellen, vom Herd nehmen und das Eigelb unterziehen. Etwas abkühlen lassen und auf die Bananen geben.

Eiweiß mit dem Apfelessig zu sehr steifem Schnee schlagen. Auf die Vanillecreme setzen, oder wer mag kann den Eischnee auch dekorativ darauf spritzen.
Mit einem kleinen Flambier-Brenner („Gourmet-Brenner“) den Eischnee etwas bräunen.

Zum Schluss gehackte Macadamia-Nüsse darüber streuen.

2 Gedanken zu “Alabama Banana Pudding

  1. Karin Anderson 5. Februar 2020 / 16:26

    Lecker!
    Meine letzten, trockenen Lebkuchen sind auch gerade in einem Krümelboden (für Cheesecake) geendet.

    • cahama 6. Februar 2020 / 5:45

      Wären ja auch viel zu schade um sie wegzuwerfen!!
      Wir (bzw. meine Frau) backen auch immer viel zu viel Weihnachtsplätzchen… 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.