ESA-Eintopf

Ende, Schluss, Aus = ESA
So, nun ist aber wirklich „Ende, Schluss, Aus“ mit frischem Gemüse aus dem Garten…zumindest für diese Saison.
Aus den letzten „Resten“ haben wir nochmal einen herrlichen Eintopf gezaubert.

Zutaten:

  • 200 g Karotten/Möhren
  • 200 g Kohlrabi
  • 100 g Lauch
  • 150 g Erbsen (TK)
  • 100 g Hokkaido-Kürbis
  • 100 g Spitzkohl
  • 50 g Rosenkohl
  • 300 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl, mild
  • 75 ml Weißwein, trocken
  • 1 l Brühe, wir: Geflügelbrühe
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 250 g gemischtes Hackfleisch
  • 1/4 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 EL gehackte Petersilie
  • 1 Msp. Thymian

Zubereitung:

Karotten/Möhren in 7 mm-Scheiben, Kartoffeln, Kohlrabi und Kürbis in 1 1/2 cm-Würfel, Lauch in 12 mm- Ringe und Spitzkohl in 12 mm-Streifen schneiden.
Zwiebel grob, Knoblauch fein würfeln.

In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebel darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten.
Knoblauch dazu geben und 1 Minute mit dünsten.
Karotten, Kohlrabi und Lauch in den Topf geben und 2 Minuten dünsten.
Mit dem Weißwein ablöschen; mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Die Brühe angießen und alles zum Kochen bringen. Deckel auflegen und 10 Minuten sanft köcheln lassen.
Dann die Kartoffeln, Erbsen, Kürbis und Rosenkohl in den Topf geben, Deckel auflegen und 10 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die 1/4 Zwiebel und die Knoblauchzehe fein würfeln, zusammen mit dem gehackten Petersilie zum Hackfleisch geben. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Thymian würzen. Alles gut mischen/kneten.
Zu kleinen Kugeln (Walnussgröße) formen.

Die Hackbällchen auf den Eintopf legen und mit geschlossenem Deckel 5 Minuten sanft köcheln lassen.

Abschmecken und servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.