Apfelschlangerl

Genug der Weihnachtsplätzchen und Stollen, es musste mal wieder ein frischer, fruchtiger Kuchen sein.
Da kam dieser Apfelkuchen genau recht!

Zutaten:

  • 100 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 200 g Saure Sahne
  • 300 g Mehl, Typ 405

außerdem:

  • 1 Ei zum Einstreichen
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Butter in Würfel schneiden, zusammen mit Zucker, Eigelb, Saurere Sahne und Mehl zu einem glatten Teig verkneten.
Luftdicht verpackt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse, Stiel- und Blütenansatz entfernen; Viertel nochmals längs halbieren, dann in dünne Scheiben (~3 mm) schneiden.
Apfel mit Zimt, Zucker und Rosinen mischen.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einen Rechteck von ca. 35 x 45 cm ausrollen.

Mittig, längs die Apfelmasse auf den Teig geben, dabei an den Enden jeweils 2 bis 3 cm frei lassen.

Die Enden über die Apfelmasse legen; dann die Seiten darüber schlagen.

Die Rolle auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

Ei verquirlen und den Teig damit einpinseln.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze in ca. 45 bis 50 Minuten hellbraun backen.

Aus dem Backofen nehmen und auf dem Blech auskühlen lassen.

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.