Adlerfisch-Filet, puristisch

Bei gutem Fisch muss man gar nicht viel „Drumherum“ machen. Dem Fisch sollte die gesamte Aufmerksamkeit gelten. Dieser „Regel“ folgend haben wir ihn nur ganz leicht mehliert, that’s all.

Zutaten:

  • 750 g Adlerfisch-Filet
  • Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2 EL Mehl
  • Fett zum Braten; wir halb Butterschmalz, halb mildes Olivenöl

Zubereitung:

Wir haben – wie meist – wieder „en bloc“ gekauft, also den ganzen Fisch.

Wer das Filetieren nicht beherrscht, sollte dies lieber vom Fischhändler seines Vertrauens machen lassen.

Nach dem Filetieren und Haut abziehen, sollte man noch die verbliebenen Gräten ziehen.

Das Filet in 4 Portionen teilen.

Beidseitig mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und mit ein wenig Zitronensaft beträufeln, dieses gleichmäßig verteilen/“einreiben“.

Den Fisch im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen.

Fett in der Pfanne erhitzen und die Fischfilets bei „guter Mittelhitze“ (Stufe 7,5 von 10) von jeder Seite, je nach Dicke, 2 1/2 bis 4 Minuten braten.

Bei uns gab es dazu „Linsensalat mit geröstetem Feta und Tomaten“.

4 Gedanken zu “Adlerfisch-Filet, puristisch

  1. Schnippelboy 18. Dezember 2019 / 7:24

    Ein toller Fisch, wir haben gelesen das er über zwei Meter ( bis 100kg) groß wird, aus welchem Gewässer war denn euer Fisch ?

    • cahama 18. Dezember 2019 / 9:19

      Ja, ich weiß, dass er angeblich so groß werden kann. So große Exemplare haben wir aber noch nirgends gesehen. Die größten, die wir bisher gesehen haben, waren ca. 1 m groß.
      Dieser hier war etwa 65 cm lang und wog etwas über 2 kg.
      Er wurde im Atlantik vor der Bretagne gefangen.
      Ja, ein toller Fisch!

  2. Lena 18. Dezember 2019 / 9:43

    Buongiorno, Ich bin mehr als einverstanden das ist sowieso meine Einstellung zur Küche, wenig und so natürlich wie möglich.

    • cahama 18. Dezember 2019 / 9:52

      Meist sehen wir das auch so!
      …aber ab und zu (selten) darf ein Fisch auch mal in Panierung oder in Bier-/Weinteig gebacken sein 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.