Spitzkohl-Schupfnudelauflauf mit Salsiccia

Nach all dem Süßen der letzten Tage und Wochen, musste mal wieder etwas „Herzhaftes“ her. Da kam dieser Auflauf gerade recht.

Zutaten:

Zubereitung:

Zutaten und Herstellung Schupfnudeln siehe >>> hier <<<.

Spitzkohl in Streifen (2 – 3 cm) schneiden.
In einem ausreichend großen Topf Wasser erhitzen, salzen und den Spitzkohl „knapp gar“ kochen.
Abgießen, dabei 500 ml vom Kochwasser auffangen!
Spitzkohl gut abtropfen lassen.

Die Paprika in Segmente schneiden, weiße Scheidewände und Kerne entfernen, grob würfeln.
Die Salsicce „einschneiden“ und das Brät aus der „Pelle“ nehmen; aus dem Brät walnussgroße Bällchen formen.

In einer Pfanne 1 EL Olivenöl  erhitzen und die Fleischbällchen bei großer Hitze und häufigem Schwenken 3 Minuten braten.
Bällchen aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
Die Paprikawürfel in die Pfanne geben und bei guter Mittelhitze 2 bis 3 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen und zu den Fleischbällchen geben.
Falls erforderlich etwas Öl in die Pfanne geben und die Schupfnudeln bei mittlerer Hitze 6 bis 8 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen.

Spitzkohl, Salsiccebällchen, Paprika und Schupfnudeln mischen und in eine gefettete Auflaufform geben.

Zwiebeln fein würfeln.
Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten.
Das Mehl in den Topf geben und mit der Butter verrühren.
Mit der Milch ablöschen und verrühren.
Aufkochen lassen.
Nun so viel vom Spitzkohl-Kochwasser unterrühren bis eine sämige Sauce entstanden ist.
Den Käse in die Sauce reiben und schmelzen lassen.
Mit Salz (vorsichtig!), frisch gemahlenem Pfeffer und etwas frisch geriebener Muskatnuss würzen.

Die Sauce über dem Gemüse/Fleisch verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze 20 Minuten backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.