Würziger Hähnchentopf mit Auberginen und Pilzen

Dalf’s mal wiedel etwas asiatisches sein? Wil haben da mal was Leckeles volbeleitet.

Zutaten:

  • 25 g getrocknete  Shiitakepilze
  • 1.200 g Hähnchen
  • 3 EL helle Sojasauce
  • 3 EL trockener Sherry
  • 2 TL Fünf-Gewürz-Pulver („Five Spice Powder“)
  • 4 Schalotten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 15 g frischer Ingwer
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 Peperoni
  • 750 g Auberginen
  • 5 EL Olivenöl, mild
  • Salz, ~ 1 1/2 TL
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 (knappen) EL Szechuan-Pfeffer, ganze Körner
  • 1 Sternanis
  • 2 EL Austernsauce
  • 15 Cocktailtomaten
  • 100 g Champignons. alternativ frische Shiitakepilze (wir haben leider keine bekommen)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 1/2 EL Limettensaft
  • 1/2 TL geröstetes Sesamöl

Zubereitung:

Shiitakepilze in 750 ml warmen Wasser mind. 30 Minuten einweichen.

Das Hähnchen in  10 Stücke schneiden.

In einer Schüssel die helle Sojasauce, den Sherry und den Fünf-Gewürz-Pulver geben und mischen; die Hähnchenteile dazu geben und in der Marinade wenden, so dass sie rundum damit bedeckt sind.
Abgedeckt 30 Minuten marinieren.

Schalotten und Knoblauch fein würfeln.
Staudensellerie einfädeln und in 3 bis 4 mm-Scheiben schneiden.
Peperoni halbieren, Kerne und Scheidewände entfernen, fein würfeln.
Die Stielansäze der Auberginen abschneiden; in 2 cm-Würfel schneiden.

In einem Wok 1 EL Olivenöl erhitzen. Die Auberginenwürfel darin bei starker Hitze braten – falls erforderlich noch 1 EL Öl zufügen, aber nicht mehr! – bis sie Farbe annehmen, ~ 10 Minuten.
Auberginen aus dem Wok nehmen.
2 EL Olivenöl in den Wok geben, erhitzen und portionsweise die Hähnchenteile scharf anbraten; heraus nehmen und warm stellen.
Falls erforderlich noch 1 EL Öl in den Wok geben und die Schalotten 1 Minute „pfannenrühren“.
Ingwer, Knoblauch und Peperoni dazu geben und 2 Minuten „pfannenrühren“.
Staudensellerie ebenfalls in den Wok geben, 1x durchrühren.
Mit ca. 500 ml des Einweichwassers der Shiitakepilze ablöschen.
Restliche Marinade, Sesamöl, Austernsauce, Szechuan-Pfeffer und Sternanis in den Wok geben.
Mit Salz, Zucker würzen.
Alles zum Kochen bringen, Deckel schließen und 20 Minuten köcheln lassen.

Das restliche Einweichwasser der Shiitakepilze zusammen mit den Auberginen in den Wok geben, unterrühren, Deckel schließen, alles weitere 20 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Cocktailtomaten halbieren.
Die Champignons in Scheiben schneiden.
Bei den Shiitakepilzen Stiele entfernen, die „Hüte“ in schmale Streifen schneiden.

Cocktailtomaten, Champignons und Shiitakepilze in den Wok geben, Deckel schließen und wieder 20 Minuten köcheln lassen.

Deckel abnehmen, Limettensaft darüber geben, vorsichtig umrühren.
Frühlingszwiebeln in schmale Ringe schneiden und darüber streuen.

Bei uns gab es dazu „ganz normalen Langkornreis“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.