Birnenkuchen mit Zitronen und Pinienkernen

Der Herbst ist doch, trotz des regnerischen Wetters derzeit, eine schöne Jahreszeit: Äpfel, Birnen, Zwetschgen, Trauben, Quitten…alles im Überfluss!
…und so kann fleißig frisches Obst verbacken werden 🙂

Zutaten für ein 24-er-Springform:

  • 2 Eier, Gr. „L“
  • 145 g Zucker
  • 250 g griechischen Joghurt, 10% Fett
  • 150 ml Olivenöl, mild
  • 1/4 TL Zitronenschalenabrieb
  • 1 Zitrone, Saft
  • 240 g Mehl, Typ 405
  • 1 1/2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz
  • 850 g Birnen, weich; wir: „Alexander Lucas“
  • 3 EL Pinienkerne
  • 2 EL Zucker

Zubereitung:

Den Boden der Springform mit Backpapier bespannen, Rand einfetten.

Eier und Zucker cremig rühren.  Zitronenschalenabrieb und -saft zusammen mit Joghurt und Olivenöl unter die Eier/Zuckermasse rühren.
Mehl, Backpulver und Salz mischen und löffelweise zum Teig geben.

Den Teig in die Form füllen und glatt streichen.

Birnen vierteln, Kerngehäuse, Stiel- und Blütenansatz entfernen, schälen, anschl. die Viertel nochmals längs halbieren und seitlich aus den Teig legen.

Pinienkerne und Zucker über den Teig streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 40 Minuten backen.

Stäbchenprobe machen.

Ein Gedanke zu “Birnenkuchen mit Zitronen und Pinienkernen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.