Auberginenauflauf mit Feta (nach „tra dolce ed amare“)

 

Bei der Suche nach Verwendungsmöglichkeiten für unsere Auberginen sind wir ja kürzlich schon einmal bei der lieben Ariane („tra dolce ed amare“) fündig geworden. Der „Italienische Auberginenauflauf (La Parmigiana di Melanzane)“ war so lecker, dass wir gleich noch ein Rezept bei Ariane mitgenommen haben 🙂
Und, es war wieder ein Volltreffer!
Vielen Dank, liebe Ariane, auch für dieses Rezept!

Zutaten:

  • 600 g Auberginen
  • Olivenöl, mild
  • 500 g Tomaten
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL braunen Zucker
  • 1/2 TL Harissa
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/4 TL Oregano, getrocknet
  • Olivenöl, mild
  • 125 g Feta
  • 3 Eier
  • 2 EL Pinienkerne
  • 1 EL gehackte, glatte Petersilie

Zubereitung:

Von den Auberginen Stiel- und Blütenansatz abschneiden.
Auberginen längs in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
Die Scheiben von beiden Seiten leicht einsalzen; 30 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten häuten (Haut an einer Stelle kreuzweise einritzen; für 12 bis 15 Sekunden in kochendes Wasser geben bis die Haut an der eingeritzten Stelle aufplatzt; in kaltem Wasser abschrecken; Haut abziehen), vierteln und Stielansatz entfernen; Tomate grob würfeln.
Schalotte und Knoblauch fein würfeln.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalotte darin glasig dünsten.
Knoblauch und Zucker dazu geben und den Zucker karamellisieren lassen.
Tomaten dazu geben, würzen, 20 Minuten offen köcheln lassen – bis die Sauce leicht sämig ist.

Pinienkerne in einer trockenen Pfanne hellbraun rösten; beiseitestellen.

Auberginenscheiben mit Küchenkrepp trocken tupfen.
In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Auberginenscheiben portionsweise darin braten.

Die Auberginen nicht zu lange braten! Sie müssen nicht „durch/gar“ sein. Wir haben sie je Seite ca. 2 1/2 Minuten gebraten.

Die Auberginenscheiben nach dem Braten zum Entfetten auf Küchenkrepp geben.

Nun in eine feuerfeste Auflaufform eine Lage Auberginen legen, darauf etwas von der Tomatensauce verteilen; das Ganze so lange wiederholen, bis die Auberginenscheiben aufgebraucht sind.

Den Feta zwischen den Finger „zerbröseln“ und in einen Becher geben.
Die Eier dazu geben, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und alles gut verrühren.

Wir haben alles mit einer Gabel verrührt und dabei die größeren Fetastückchen noch „zerdrückt“. Kleinere Stückchen dürfen ruhig verbleiben. 

Die Eiermasse vorsichtig in die Auflaufform füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 25 Minuten backen – bis die Oberfläche schön hellbraun ist.

Die Form aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

Pinienkerne und Petersilie über den Auflauf streuen.

Diesen Auflauf kann mal warm oder kalt genießen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.