Gebackene Süßkartoffeln mit Feigen

Dies ist ein Rezept von Yotam Ottolenghi – mehr braucht man dazu eigentlich gar nicht sagen!
Und für alle, die ihn nicht kennen: das solltet ihr schnellstens nachholen!

Wir haben diesen diese Süßkartoffeln als Beilage zu gebratenem Hirschkalbsrücken genossen.
Das nächste Mal werden wir noch etwas Ziegenfrischkäse darüber geben und es als vegetarisches Hauptgericht genießen.

Zutaten:

Zubereitung:

Die Süßkartoffeln halbieren und in Spalten schneiden, mit 3 EL Olivenöl, 2 TL Salz und frisch gemahlenem Pfeffer mischen, sodass alle Kartoffelspalten mit Öl überzogen sind.
Die Kartoffelspalten auf ein Backblech stellen (die Schalenseite nach unten) und im vorgeheizten Backofen bei 240 Grad Ober-/Unterhitze 25 Minuten backen. Die Kartoffeln sollten weich (zum Prüfen mit einem Zahnstocher o. ä. einstechen) sein, aber ihre Form behalten.

Die Frühlingszwiebeln in ca. 4 cm lange Stücke schneiden, diese der Länge nach halbieren.
Die Peperoni aufschneiden, Kerne und weiße Trennhäute entfernen, in feine Ringe schneiden.

Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frühlingszwiebeln unter Wenden darin braten bis sie gerade so anfangen weich zu werden. Kurz vor Ende der Bratzeit die Peperoniringe zufügen und kurz mit schwenken.

Von den Feigen  den Stielansatz abschneiden, die Früchte vierteln.

Kartoffelspalten mit den Frühlingszwiebeln und den Feigen auf einer Platte anrichten, Salz und Pfeffer darüber mahlen. Mit der Balsamico-Creme beträufeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.