Beeren-Mascarpone-Torte

 

Für einen Geburtstag war eine Torte gefragt.
Unserem Motto folgend, haben wir verwendet, was der Garten gerade hergibt: Beeren.
Hier im Speziellen Himbeeren und Brombeeren.
Schade, dass der Geburtstag rum – und die Torte gegessen – ist 🙂

Für eine Torte mit 26 cm Durchmesser

Mürbeteigboden:

  • 60 g Butter
  • 30 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Eigelb, Gr. L
  • 130 g Mehl Typ 405
  • 50 g Zartbitterkuvertüre

Biskuit:

  • 3 Eier, Gr. L
  • 55 g Zucker
  • 15 g Marzipanrohmasse
  • 50 g Mandeln, gemahlen
  • 55 g Mehl, Typ 405
  • 40 g Zartbitterkuvertüre

Beerencreme:

  • 190 g Himbeerpüree
  • 190 g Brombeerpüree
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 6 Blatt Gelatine, weiß
  • 325 ml Schlagsahne

Mascarponecreme:

  • 325 ml Schlagsahne
  • 70 g Zucker
  • 2 Eigelb, Gr. L
  • 3 (besser 4 1/2!) Blatt Gelatine, weiß
  • 200 g Mascarpone
  • 1 Bio-Orange, Saft und -schalenabrieb

Fruchtspiegel:

  • 90 ml Brombeersaft
  • 2 Blatt Gelatine, weiß

Deko:

  • 200 g Schlagsahne
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • einige frische Him- und Brombeeren

Zubereitung

Mürbeteigboden

Alle Zutaten bis auf die Kuvertüre zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf Backpapier, rund mit einem Durchmesser von ca. 28 cm ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Unter-/Oberhitze 10 Minuten backen, herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
Die Kuvertüre hacken und über einem Wasserbad schmelzen. Die flüssige Kuvertüre mit einem Pinsel auf den Mürbeteigboden streichen.

Biskuit

Den Boden einer Springform (26 cm) mit Backpapier bespannen.
Eier trennen. Eiweiß mit einem Esslöffel Zucker steif schlagen. Eigelb mit dem restlichen Zucker weißcremig aufschlagen. Marzipanrohmasse fein reiben und zusammen mit den Mandeln unter die Eigelbmasse ziehen. Die Kuvertüre fein hacken, mit dem Mehl mischen. Diese Mehlmischung abwechselnd mit dem Eischnee unter die Eigelbmasse heben.
Den Teig in die Springform füllen, im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Unter-/Oberhitze 15 Minuten backen.
Den Biskuit aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und den Rand der Springform lösen.
Ein Stück Backpapier auf die Oberfläche des Biskuits legen, den Biskuit stürzen und das untere Backpapier abziehen. Den Biskuit vollständig auskühlen lassen.
Den kalten Biskuit halbieren und eine Hälfte auf den vorbereiteten Mürbeteigboden setzen. Überstehenden Mürbeteigboden abschneiden und einen Tortenring um den Kuchen stellen.

Beerencreme:

Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Himbeer-, Brombeerpüree, Zitronensaft und Zucker verrühren. Die eingeweichte Gelatine auflösen und unter die Beerenmasse rühren, kalt stellen bis die Masse anfängt zu gelieren. Die Sahne steif schlagen, unter die Beerenmasse heben. Die Beerencreme auf den Biskuit geben, glatt streichen und den zweiten Biskuit darauflegen. Kalt stellen.

Mascarponecreme:

75 ml Schlagsahne, Zucker und Eigelb über einem warmen Wasserbad dickcremig aufschlagen. Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, abgießen, tropfnass auflösen und unter die Eigelbcreme rühren. Mascarpone, Orangensaft und -schale unterheben. Kalt stellen. Sobald die Masse anfängt zu gelieren die restliche Sahne steif schlagen und unter die Creme ziehen. Die Torte mit der Mascarponecreme bestreichen.

Das nächste Mal werden wir für die Mascarponecreme 4 1/2 anstelle von 3 Blättern Gelatine verwenden, da die Masse nicht genügend Stand hatte! 

Die Torte für mind. 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Fruchtspiegel:

Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, abtropfen lassen, auflösen und unter den Brombeersaft rühren. Den Saft kalt stellen bis er anfängt zu gelieren, dann auf der Torte verteilen.

Zu guter Letzt:

Den Tortenring vorsichtig entfernen.
Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und Tupfen auf die Torte spritzen.

Mit den Beeren garnieren.

2 Gedanken zu “Beeren-Mascarpone-Torte

  1. Anna C. 27. August 2019 / 5:57

    Sehr meisterlich, diese Torte. Und Gelatine ist immer etwas unberechnebar….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.