Ravioli mit Pecorino-Feigen-Füllung in Salbei-Butter

Endlich hatten wir mal wieder Zeit (bzw. wir haben sie uns einfach genommen) und haben Ravioli gemacht.
Man sollte sich viel öfter die Zeit nehmen!!

Zutaten

Ravioli-Teig:

  • 100 g Mehl, Typ 405
  • 100 g Hartweizengrieß
  • 100 ml kaltes Wasser

Ravioli-Füllung:

  • 150 g Ricotta
  • 100 g Pecorino
  • 1 Schalotte
  • 5 g Butter (~1/2 TL)
  • 1 Eigelb (Eiweiß zum Bestreichen des Teiges verwenden)
  • 2 Feigen
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Salbei-Butter:

Zubereitung

Ravioli-Teig:

Mehl, Grieß und Wasser zu einem glatten Teig verkneten.
Luftdicht verpackt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Ravioli-Füllung:

Schalotte fein würfeln.
Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Schalotte darin glasig dünsten.
Vom Herd nehmen, erkalten lassen.

Pecorino fein reiben.
Feigen fein würfeln.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und vorsichtig aber gründlich verrühren.

Beim Salz Vorsicht walten lassen wegen des Pecorinos, dafür großzügig mit dem Pfeffer abschmecken.

Endmontage:

Teig mittels eine Nudelmaschine dünn ausrollen.

Nach Gusto mittels Nudelmaschinen-Aufsatz, Ravioli-Former oder „frei Hand“ Ravioli herstellen.

Wasser für die Ravioli erhitzen.

In der Zwischenzeit die Salbei-Butter zubereiten.

Salbei-Butter:

Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Salbeiblätter bei kleiner Hitze darin einige Minuten ziehen lassen.

„Marriage“:

Sobald das Nudelwasser kocht, Salz (Meersalz) hineingeben, einmal aufkochen lassen, die Ravioli dazu geben; Hitze reduzieren, ca. 5 Minuten ziehen lassen.

2 bis 3 Minuten bevor die Ravioli fertig sind, die Salbeiblätter aus der Butter fischen und die Feigen hinein geben. Feigen nur kurz erhitzen, vorsichtig schwenken.

Ravioli aus dem Wasser nehmen, auf Tellern anrichten, Butter mit den Feigen darüber verteilen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.