La Parmigiana di Melanzane (Italienischer Auberginenauflauf)

Das Rezept haben wir bei der lieben Ariane und ihrem tollen Blog „Tra dolce ed amaro“ gefunden.
Wir haben nur das erste Bild gesehen und sofort gewusst: das müssen wir nachkochen bzw. nachbacken. Da trifft es sich doch super, dass die Auberginenpflanzen bei uns im Garten dieses Jahr sehr reichlich tragen.
Ariane schreibt, dass man den Auflauf nicht heiß, allenfalls warm oder aber kalt essen soll. Das mit dem Warm haben wir probiert: schmeckte super. Die andere Möglichkeit, den Auflauf kalt zu genießen, konnten wir leider noch nicht testen 🙂
Aber es gibt dieses Jahr noch reichlich Auberginen und diesen Auflauf werden wir garantiert nochmals zubereiten. Sicherheitshalber dann vielleicht in der doppelten Menge, damit etwas zum kalt Verkosten übrig bleibt 🙂
@ Ariane, vielen Dank für dieses tolle Rezept!

Zutaten:

  • 600 g Auberginen; wir: 1x „Rania“ und 1x „Galine“
  • 600 g vollreife Tomaten; wir: gemischte Sorten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Mozzarella (hier sind wir Arianes Tipp gefolgt und haben Kuhmilch-Mozzarella verwendet)
  • 25 g Parmesan
  • 12 – 15 Basilikumblätter
  • 2 Eier, Gr. „L“
  • Mehl; ca. 4 – 5 gehäufte EL
  • Salz (Meersalz)
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Olivenöl, mild

außerdem: 

  • Fett zum Braten; wir 1/2 Butterschmalz und 1/2 Olivenöl

Zubereitung:

Bei den Auberginen Stiel- und Blütenansatz entfernen; Auberginen längs in 5- bis 6 mm dicke Scheiben schneiden.
Die Scheiben leicht mit Salz bestreuen und 30 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten häuten, dazu Haut an einer Stelle kreuzweise einritzen; in kochendes Wasser geben bis die Haut an der eingeritzten Stelle „aufplatzt“, aus dem kochenden Wasser nehmen und in eiskaltes Wasser zum Abschrecken geben; Haut abziehen.
Tomaten halbieren, Stielansatz entfernen; grob würfeln.

In einem Topf den EL Olivenöl leicht erhitzen.

Knoblauch leicht andrücken (quetschen), Haut abziehen, in den Topf geben, bei kleiner Hitze 2 bis 3 Minuten dünsten.
Dann die Tomaten und die Basilikumblätter dazu geben; zum Kochen bringen.
Mit Salz, Zucker und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Hitze so weit reduzieren, dass es nur noch sanft köchelt.
Unter gelegentlichem rühren köcheln lassen bis die Sauce sämig wird; ca. 25 bis 30 Minuten.

In dieser Zwischenzeit die Auberginenscheiben trocken tupfen.
Eier in einen tiefen Teller geben und verquirlen.
Mehl in einen flachen  Teller geben.
In einer Pfanne Fett zum Braten erhitzen.
Nun die Auberginenscheiben zunächst im verquirlten Ei, dann im Mehl wenden.
Überschüssiges Mehl vorsichtig abklopfen, dann die Scheiben portionsweise bei guter Mittelhitze von beiden Seiten hellbraun braten; aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp entfetten.

Mozzarella in dünne Scheiben schneiden.

Nun abwechseln Tomaten-Sugo, Auberginenscheiben und Mozzarella in eine Auflaufform schichten;

letzte Schicht sollte Tomaten-Sugo sein.

Den Parmesan darüber reiben.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 25 bis 28 Minuten backen, bis die Oberfläche schön braun ist.

Aus den Ofen nehmen und „etwas“ oder „ganz“ abkühlen lassen.

Und dann: genießen!!!

Lt. Ariane isst man diesen Auflauf entweder als Antipasto oder als Beilage.

2 Gedanken zu “La Parmigiana di Melanzane (Italienischer Auberginenauflauf)

  1. Ariane 24. August 2019 / 10:02

    Der ist Euch ganz toll gelungen! Danke fürs Nachkochen!

    Saluti
    Ariane

    • cahama 24. August 2019 / 14:50

      Danke.
      Und danke nochmals für das Rezept, hat uns super geschmeckt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.