Zitronenkuchen mit Aprikosen und Rosmarin

Die letzten frischen Aprikosen für dieses Jahr, da musste etwas ganz Besonderes daraus werden.
Ich glaube, das ist uns gelungen!

Gefunden haben wir dieses Rezept bei „zungenzirkus.de“

Zutaten (Backform 18 x 24 cm):

  • 230 g Butter, zimmerwarm
  • 190 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 Eier Gr. L
  • 265 g Mehl, Typ 405
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Zitronen, davon mind. 1 Bio-Zitrone
  • 2 1/2 gehäufte TL Rosmarinnadeln, gehackt (~ 2 Stiele)
  • 600 g Aprikosen; wir: Aprikose „Ungarische Beste“

außerdem:

  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Backpapier

Zubereitung:

Von 1 Zitrone die Schale abreiben.
Von beiden Zitronen den Saft auspressen.
Benötigt werden 60 ml Zitronensaft!

Butter, Zucker, Vanillezucker schaumig rühren.
Nach und nach die Eier unterrühren.

Mehl, Rosmarinnadeln, Salz und Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Zitronensaft unter den Teig rühren.

Backform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.

Aprikosen halbieren, Stein entfernen und die Aprikosen mit der Schnittfläche nach oben auf den Teig setzten und leicht eindrücken.

Bei 175 Grad Ober-/Unterhitze 55 bis 60 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen und in der Form erkalten lassen.

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

…und dann…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.