Kalbsmedaillons in Pfifferling-Rahmsauce

Unser „Wort zum Sonntag“ 🙂
Für den Rest seid ihr verantwortlich…macht das Beste daraus.

Zutaten

Kalbsmedaillons:

  • 600 g Kalbsfilet
  • 1/2 EL Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Pfifferling-Rahmsauce:

  • 500 g Pfifferlinge (TK)
  • 1/2 EL Butterschmalz
  • 1 EL Butter
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml Geflügelfond
  • 200 ml Sahne
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung

De Zubereitung der Sauce und der Medaillons muss teils parallel erfolgen.

Kalbsmedaillons:

Kalbsfilet, falls erforderlich, parieren; zu 4 Medaillons schneiden, diese leicht flach drücken.

Das Butterschmalz in einer Pfanne – wir: Grillpfanne –  erhitzen und bei großer Hitze die Kalbsmedaillons von beiden Seiten ca. 2 Minuten braten.
Hitze auf ein Minimum reduzieren und die Kalbsmedaillons auf jeder Seite noch 2 Minuten ruhen lassen.
Mit Salz und Pfeffer würzen und zusammen mit der Pfifferling-Rahmsauce servieren.

Pfifferling-Rahmsauce:

Schalotte und Knoblauch fein würfeln.

Butter in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Sie sollen keine Farbe annehmen.

Mit Geflügelfond und Sahne ablöschen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Erhitzen und die Sauce bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis sie sämig wird.

In einer zweiten Pfanne das Butterschmalz erhitzen und bei relativ großer Hitze die gefrorenen Pfifferlinge braten. Die Hitze – und die Pfanne – sollten so groß sein, dass die Pfifferlinge kein „Wasser ziehen“.
Die Pfifferlinge 3 bis 4 Minuten braten, dann in die Pfanne zur Rahmsauce geben.
Alles Mischen, abschmecken und zu den Kalbsmedaillons servieren.

Ab und an zahlt man „Lehrgeld“…so wie wir hier: wir wollten unbedingt Backofen-Pommes von unseren ersten neuen Kartoffeln machen…die waren leider noch zu frisch/zu feucht…

Dafür waren aber die Kalbsmedaillons „perfekt“ 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.