Karibisches Fisch-Curry

Dass die Karibik sehr schön sein kann, das ist bekannt, dass die Kulinarik dem aber in nichts nachsteht, das ist nicht so bekannt.
Versuchen wir es bekannt zu machen 🙂
dafür ist dieses Fisch-Curry ein sehr guter Anfang.

Zutaten:

  • 900 g Red Snapper-Filet, ohne Haut
  • 1/2 Zitrone, Saft
  • 2 EL Erdnussöl
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1,5 cm frischen Ingwer, fingerdick
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote
  • 1 1/2 bis 2 TL Currypulver, mild
  • 1/4 TL Thymian, getrocknet (frischer geht natürlich auch)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 400 ml Kokosmilch
  • 150 ml Fischfond
  • 1 – 2 EL Fischsauce, alternativ: Salz
  • gemahlenen Chiliflocken nach Belieben

Zubereitung:

Das Fischfilet in nicht zu kleine Würfel schneiden, den Zitronensaft darüber geben und alles gut mischen, beiseitestellen.

Frühlingszwiebeln in 1/2 cm dicke Ringe schneiden.
Ingwer und Knoblauch fein würfeln.
Chilischote längs aufschneiden, Kerne und die weißen Scheidewände entfernen, ebenfalls fein würfeln.

In einem Schmortopf oder einer hohen Pfanne (jeweils möglichst Gusseisen) das Öl erhitzen.
Bei nicht zu großer Hitze die Frühlingszwiebeln 2 bis 3 Minuten dünsten.
Ingwer, Knoblauch und Chili dazu geben und weitere 2 bis 3 Minuten dünsten.
In der Mitte etwas Platz schaffen und Tomatenmark, Currypulver und Thymian hineingeben; rösten bis das Currypulver intensiv duftet, 1 bis 2 Minuten.
Mit der Kokosmilch und dem Fischfond ablöschen.
Fischsauce dazu geben – ja, die Fischsauce ist nun nicht so wirklich „karibisch“, aber sie schmeckt uns in Currys besser als einfaches Salz.
Alles wieder zum Kochen bringen; Hitze so weit reduzieren, dass es nur noch sanft köchelt.

Köcheln lassen. bis die Sauce beginnt sämig zu werden; bei uns ca. 15 Minuten.
Nun den Fisch samt Zitronensaft dazu geben und alles wieder erhitzen.
Unter gelegentlichem Rühren sanft köcheln lassen bis der Fisch soweit gegart ist, dass es innen noch glasig ist, abhängig von der Größe der Fischstücke 6 bis 8 Minuten.

Bei uns gab es dazu ganz normalen Reis.

Ein Gedanke zu “Karibisches Fisch-Curry

  1. Anna C. 18. Juli 2019 / 7:55

    Vielleicht gibt es ein Fisch-Wochenende bei uns, das Curry klingt sehr fein. Und ich würde meine Gemüsebrühe-Paste verwenden, anstelle Fisch-Sauce.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.