Schwarze Johannisbeermarmelade

Mit den schwarzen Johannisbeeren ist es ja so eine Sache…entweder mal liebt sie oder eben nicht.
Für all die, die sie lieben, sprich meine bessere Hälfte, gibt’s hier leckere Marmelade.

Zutaten:

  • 2 kg schwarze Johannisbeeren
  • ca. 600 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung:

Schwarze Johannisbeeren von den Stielen abzupfen.
In einen Topf geben und erhitzen.
So lange kochen lassen, bis alle Beeren im Topf aufgeplatzt sind, ~ 5 Minuten.

Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen, ~ 20 Minuten.

Die Beeren in einen Geleesack füllen und den Saft ablaufen lassen…diesen natürlich auffangen 🙂
Wenn der Saft nicht mehr freiwillig abläuft 🙂 die im Geleesack befindlichen Beeren kräftig auspressen, dabei sollte möglichst viel Fruchtmark mit austreten! Dieses Mark gibt der Marmelade einen vollfruchtigen Geschmack.

Abgepresst ergab das (Saft und Mark) bei uns 1,2 kg.

Die Hälfte dieses Gewichts an „Gelierzucker 2:1“ zufügen.
Alles wieder erhitzen/zum Kochen bringen und 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Heiß in vorbereitete Gläser abfüllen und sofort verschließen.

Schmeckt auch „pur“ auf’s Hörnchen 🙂

4 Gedanken zu “Schwarze Johannisbeermarmelade

  1. Anna C. 16. Juli 2019 / 7:12

    Die Beeren selber mag ich garnicht, aber das Gelee, oder so eine feine kernlose Marmelade- genial. Wobei ich die mit normalem Zucker, ohne Gelierhilfsmittel, koche.

      • Anna C. 16. Juli 2019 / 9:16

        Nachtisch kommt bei uns äußerst selten auf den Tisch…. und ich nehm etwa 700g Zucker auf 1 Kilo, und einige unreife Beeren dazu. genauso bei Brombeeren, die gelieren auch
        gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.