Herzhafter Eissalat mit Käse und Joghurt-Senf-Dill-Dressing

Wenn man den Herbst und Winter als „Eintopf- und Schmorgerichtezeit“ bezeichnen würde, dann hieße der Sommer bei uns sicher „Salatzeit“.
Im Sommer (einschließlich spätes Frühjahr) gibt es praktisch jeden Tag Salat, mal als Beilage, meist aber als Hauptgericht. Bei einem Salat wie diesem, braucht es auch gar nicht mehr, der reicht vollkommen als Hauptmahlzeit.

Zutaten für 2 Portionen als Hauptgericht

Salat:

  • 1/2 Eissalat
  • 350 g weißen Spargel
  • 10 Cocktailtomaten
  • 2 eingelegte Gewürzgurken
  • 75 g jungen Gouda
  • 2 Eier

Dressing:

  • 6 EL Naturjoghurt, 3,5% Fett
  • 2 EL Crème fraîche
  • 4 EL Weißweinessig
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 1 EL fein gehackten Dill
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung

Salat:

Der Spargel war bei uns ein Rest und somit fertig gegart.
Ansonsten den Spargel – nach Gusto – garen; wir: sous vide gegart.

Eier hart kochen, abschrecken, abkühlen lassen, schälen und achteln.
Gurken fein würfeln.
Tomaten halbieren.
Gouda in schmale Streifen (2 bis 3 mm breit) schneiden.
Eissalat in mundgerechte Stücke zupfen.
Spargel in 3 bis 4 cm Stücke schneiden.

Den Salat auf Tellern anrichten.

Dressing:

Essig und Salz in einen Becher geben und verrühren, bis sich das Salz aufgelöst hat.
Die restlichen Zutaten dazu geben und alles gründlich mit einem Schneebesen verrühren.

Dressing über den Salat geben und servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.