Geschmorter Tintenfisch auf „Istrische Art“

Eines kann man hier mit Sicherheit sagen: wir haben schon oft Tintenfisch gegessen, aber dieser war der absolut zarteste, den wir bisher gegessen haben!
Er war aber nicht nur zart, er war auch sehr aromatisch und lecker!

Zutaten für 3 – 4 Personen:

  • 1,3 kg Tintenfisch; wir: Krake („Pulpo“)
  • 1 – 2 EL Olivenöl, mild
  • 150 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 175 g Karotten/Möhren
  • 100 g Sellerie
  • 125 g Lauch
  • 1 1/2 EL Tomatenmark
  • 200 ml Rotwein, trocken
  • 4 Stängel Thymian
  • 400 g gehackte Tomaten (Dose) *)
  • 100 g frische Tomaten *)
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 TL Paprikapulver, edelsüß

*) natürlich kann man auch 500 g frische Tomaten nehmen, wir hatten aber nicht so viele frische Tomaten 🙂

Zubereitung:

Zwiebeln grob würfeln.
Knoblauch in hauchdünne Scheiben schneiden.
Karotten/Möhren in 3 mm dicke Scheiben schneiden.
Sellerie in kleine Würfel („Jardinière“, 5 mm Kantenlänge) schneiden.
Lauch in 5 mm dicke Ringe schneiden.
Frische Tomaten häuten (Schale anritzen, für 10 bis 15 Sekunden in kochendes Wasser geben, kalt abschrecken und die Haut abziehen), halbieren, Stielansatz entfernen, grob würfeln.

In einem ausreichen großen Topf Wasser zum Kochen bringen; 1 schwach gehäuften EL Salz (Meersalz) zufügen.
Den Tintenfisch abwaschen und ins kochende Wasser geben.
15 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit das Olivenöl im einem (backofenfesten!) Topf (möglichst Gusseisen) erhitzen.
Die Zwiebeln darin anbraten bis sie beginnen braun zu werden.
Knoblauch, Karotten/Möhren, Sellerie und Lauch zufügen und unter gelegentlichem Rühren 3 Minuten rösten.
In der Topfmitte etwas Platz schaffen und das Tomatenmark hinein geben und 1 Minute rösten.

Mit dem Rotwein ablöschen.
Tomaten und Thymian dazu geben.
Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Paprikapulver würzen.
Deckel auflegen und sanft köcheln lassen.

Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Tintenfisch aus dem Wasser nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen.
Mit 2 Geschirrhandtüchern den Tintenfisch „abreiben“/die braune Farbe – soweit möglich – abwischen.
Dann den Tintenfisch in mundgerechte Stücke schneiden, dabei, soweit noch vorhanden, Kauwerkzeuge, Augen, Farbbeutel usw. entfernen.

Die Tintenfischstücke in den Schmortopf geben, unterheben.
Deckel wieder auflegen und in den Backofen schieben.

Bei 175 Grad nun 80 Minuten backen.

Danach den Deckel abnehmen – damit die Sauce etwas eindicken kann – und weitere 10 Minuten backen.

Bei uns gab es frisches Baguette und Salat dazu – beides nicht im Bild.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.