Wildhack-Burger

So ein Burger ist doch etwas sehr Feines. Man hat was in der Hand, er ist vielseitig und wandlungsfähig, es ist alles drauf, was man für eine komplette Mahlzeit braucht und, das absolut Wichtigste, er schmeckt!!!
Heute haben wir mal einen aus reinem Wildschweinhackfleisch zubereitet.

Zutaten für 4 Burger:

Patties:

  • 500 g Wildschwein-Hackfleisch, mager
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/4 TL frische, gehackte Thymianblättchen
  • 1/4 TL frische, gehackte, Rosmarinblätter
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 EL Butterschmalz

Preiselbeer-Mayonnaise:

  • 80 g Mayonnaise
  • 40 g Wild-Preiselbeeren
  • Salz (wenig!)

Schalotten-Confit:

  • 150 g Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL braunen Zucker
  • 1 EL Olivenöl, mild
  • 1 EL Tomatenmark
  • 75 ml Madeira
  • 100 ml Rotwein, trocken; wir: „kräftigen“ Dornfelder
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 1/2 EL Balsamico
  • 1 1/2 EL Wild-Preiselbeeren

Zubereitung:

Rezept und Zubereitung Hamburger-Buns siehe >>> hier <<<
Buns aufschneiden und in einer trockenen Pfanne jeweils Außen- und Schnittseite hellbraun rösten. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Salatblätter waschen, gut abtropfen lassen und in passende Stücke zupfen.

Schalotten-Confit:

Schalotten halbieren und quer in (halbe) Ringe schneiden.
Knoblauch fein würfeln.

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen.
Schalotten zusammen mit dem Zucker in den Topf geben und die Schalotten bei Mittelhitze glasig dünsten; ~ 5 Minuten.
Knoblauch und Tomatenmark dazu geben und 1 bis 2 Minuten mit braten.
Mit dem Rotwein und dem Madeira ablöschen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Mit geschlossenem Deckel 10 Minuten dünsten.

Balsamico und Preiselbeeren dazu geben und offen köcheln lassen, bis die Sauce schön sämig ist; 15 Minuten.
Vom Herd nehmen, Deckel auflegen, damit es warm bleibt.

Preiselbeer-Mayonnaise:

Rezept und Zubereitung Mayonnaise siehe >>> hier <<<

Die Mayonnaise mit den Preiselbeeren verrühren – die Preiselbeeren sollen dabei ruhig etwas zerdrückt werden. Leicht mit Salz würzen.

Patties:

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.

Das Hackfleisch mit den Zwiebeln, Knoblauch, Rosmarin, Thymian, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer in einen Schüssel geben und alles gut mischen/kneten.

In vier Portionen aufteilen und flachen Patties daraus formen.

In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen und bei starker Mittelhitze von beiden Seiten in 2 1/2 bis 3 Minuten braten, so dass das Fleisch außen eine schöne Kruste bekommt und innen trotzdem noch schön saftig ist.

„Endmontage“:

Die Unterteile der Buns mit Preiselbeer-Mayonnaise einstreichen.

Den Salat darauf anrichten.

Jeweils ein Patty darauf setzten.

Mit dem Schalotten-Confit „toppen“.

Das Oberteil darauf setzen und…hmmmm.

2 Gedanken zu “Wildhack-Burger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.