Frühstücksbrötchen (über-Nacht-Gare)

Wir haben auf der Suche nach einfachen/unkomplizierten Brötchen mit „über-Nacht-Gare“ dieses Rezept bei „herzlieb.de“ gefunden.
Abends Teig anrühren, über Nacht reifen lassen, morgens kurz formen und gleich backen. Perfekt.

Zutaten:

  • 780 g Weizenmehl Typ 550
  • 18 g Salz
  • 600 ml kaltes Wasser
  • 5 g Frischhefe

Zubereitung:

Wasser in eine Schüssel geben und die Hefe hinein bröckeln und so lange rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
Salz dazu geben und wieder rühren bis es sich aufgelöst hat.
Mehl dazu geben und 3 Minuten „verrühren“.

Luftdicht abgedeckt 12 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.

So sah der Teig dann am nächsten Morgen aus:

Den Teig auf die „gut bemehlte“ Arbeitsfläche kippen.

Der Teig ist recht klebrig, deshalb mit reichlich Mehl bearbeiten.
Den Teig vorsichtig behandeln, damit möglichst wenig Gas entweicht!

Teig längs  halbieren.
Die Teighälften mithilfe einer Teigkarte vorsichtig längs ausziehen –  ca. 50 cm lang.

Jeweils in 6 – möglichst gleich große – Teile abstechen.

Mit „reichlich“ Mehl, der Teigkarte und den Fingern die Teigportionen unten einschlagen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

10 Minuten ruhen lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad Ober-Unterhitze mit Schwaden 20 Minuten backen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.