Bärlauchsuppe mit Joghurt

Alle Jahre wieder…steht der Wald voller Bärlauch und alle Jahre wieder bereiten wir z. B. ein lecker Süppchen daraus. Damit uns nicht langweilig wird, wird entweder ein vollkommen neues Rezept ausprobiert oder aber wir greifen auf ein bewährtes zurück und drehen etwas an den „Stellschrauben“.


Zutaten:

  • 1 1/2 Schalotten
  • 1 EL Butter
  • 1 Prise Zucker
  • 250 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 75 g Bärlauch *)
  • 1 l Geflügelbrühe
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 100 g Joghurt, 10% Fett

*) Der Bärlauch hat dieses Jahr extrem viel „Power“, deshalb hätten hier 50 bis 60 g auch gereicht.

Zubereitung:

Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, abgießen etwas abkühlen lassen und pellen.

Schalotten fein würfeln.

In einem Topf die Butter erhitzen, Schalotten und Zucker dazu geben; Schalotten glasig dünsten; Topf vom Herd nehmen.

Kartoffeln in Scheiben schneiden und in einen großen (mind. 2 Liter) Mix-/Messbecher geben.
Vom Bärlauch die Stiele entfernen, Blätter grob hacken und ebenfalls in den Becher geben.
„Grob“ mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, Geflügelbrühe dazu geben.
Gedünsteten Schalotten (mit Butter) auch noch dazu geben.
Nun dem „Zauberstab“ (Schneidstab) mixen – etwas „Struktur“ darf ruhig verbleiben.

Nun alles zurück in den Topf geben und alles langsam (!) erhitzen.
Die Suppe soll nur erhitzt werden, nicht kochen!

Suppe vom Herd nehmen, Joghurt einrühren.
Mit Zitronensaft, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.