Ramen „Ushiburosu“

Resteverwertung vom Feinsten.
Wir hatten von „gekochten Beinscheiben vom Charolais“ sowohl Rinderbrühe wie auch Fleisch übrig. Beides haben wir für diese Ramen-Suppe verwendet.
Ich finde, wir sollten öfters mehr Rinderbrühe kochen als wir brauchen 🙂

Zutaten:

  • 250 g Ramen-Nudeln, Rezept und Herstellung Ramen-Nudeln siehe >>> hier <<<
  • 750 ml Rinderbrühe
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 4 Eier
  • 400 g Rinder-Suppenfleisch, gegart (Reste)
  • 2 Karotten/Möhren
  • 1 Pak Choi
  • 150 g Shiitake-Pilze
  • 3 EL helle Soja-Sauce

außerdem:

  • 150 ml Essig

Zubereitung:

Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden.
Fleisch in dünne Streifen schneiden.
Karotten/Möhren in dünne Scheiben schneiden.
Pak Choi in einzelne Blätter zerlegen, diese in nicht zu kleine Stücke schneiden.
Die Stiele der Shiitake-Pilze entfernen, die Pilzhüte, je nach Größe, halbieren oder vierteln.

In einem Topf Wasser für die Ramen-Nudeln erhitzen, salzen.

In einem nicht zu breiten, aber hohen Topf (für die pochierten Eier) Wasser zusammen mit der Essig erhitzen.

Und letztendlich in einem dritten Topf die Rinderbrühe erhitzen.
Rinderbrühe mit Soja-Sauce würzen.
Fleisch, Karotten/Möhren und die Shiitake-Pilze in die Rinderbrühe geben und 3 bis 4 Minuten kochen.

In der Zwischenzeit die Ramen-Nudeln in das kochende Salzwasser geben und ziehen lassen bis die Nudeln aufsteigen.
Abgießen und in Suppenschalen verteilen.

Pak-Choi ebenfalls in die Suppenschalen geben, darüber die Rinderbrühe, einschl. Fleisch, Karotten und Shiitake-Pilze – geben.

Im Essigwasser nacheinander die Eier pochieren, in die Suppenschalen geben.

Zum Abschluss die Frühlingszwiebeln auf der Brühe verteilen und servieren.

2 Gedanken zu “Ramen „Ushiburosu“

    • cahama 17. Februar 2019 / 9:56

      2 x Danke.
      Den schönen Sonntag wünsche ich Euch auch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.