RSS

Scharfe Entenbrust mit Spinat

09 Feb

„Ente gut, alles gut“, wenn dem so ist, dann war hier alles sehr gut!

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Entenbrustfilet (300 g)
  • 3 EL helle Sojasauce
  • 1 TL (gehäuft) Honig
  • 1/2 TL grob gemahlenen schwarzen Pfeffer
  • 1 rote Paprikaschote
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 200 g Blattspinat; wir: TK
  •  140 g Bambussprossen; Dose
  • 1 rote Chilischote
  • 1 – 2 Knoblauchzehen
  • 1 cm (fingerdick) frischen Ingwer
  • 1 EL Pflanzenöl
  • Salz
  • 100 g Basmati-Reis
  • 150 ml Wasser
  • Salz
  • 10 g Butter

Zubereitung:

Entenbrustfilet auf der Hautseite rautenförmig einschneiden.
Sojasauce mit Honig und dem Pfeffer in einem tiefen Teller verrühren.
Die Entenbrust in den Teller legen, einige Mal wenden; mit der Fleischseite nach unten 1 Stunde bei Zimmertemperatur marinieren.

Spinat (TK) auftauen lassen.

Die Paprikaschote schälen, große Segmente evtl. längs nochmals halbieren, quer in 3- bis 4 mm-Streifen schneiden.
Frühlingszwiebeln schräg in 3. bis 4 mm-Ringe schneiden.
Bambussprossen abtropfen lassen.
Chilischote halbieren, nach Belieben die Kerne entfernen oder auch nicht, quer in 2 mm-Streifen schneiden.
Knoblauch und Ingwer fein würfeln.

Den Basmati-Reis gründlich waschen.
Mit 150 ml Wasser und Salz in einen Topf geben, Deckel auflegen und 10 Minuten quellen lassen.

Entenbrustfilet abtropfen lassen und mit der Hautseite nach unten in eine kalte Pfanne legen.
Die Pfanne langsam erhitzen, bei schwacher Mittelhitze braten bis das Fett unter der Haut komplett ausgetreten und die Haut knusprig ist; dauerte bei uns etwa 10 Minuten.
Hitze erhöhen, Entenbrustfilet auf die Fleischseite drehen und braten bis die Fleischseite schön braun ist – ~ 3 Minuten.
Pfanne vom Herd nehmen, mit einem Blatt Backpapier abdecken und 5 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit den Reis zum Kochen bringen.
Sobald das Wasser kocht, die Temperatur auf schwache Hitze reduzieren.
10 Minuten sanft köcheln lassen.
Danach sollte das Wasser komplett absorbiert sein.
Die Butter darüber geben, Deckel wieder auflegen, 2 bis 3 Minuten ruhen lassen, durchrühren – fertig.

Etwa 5 Minuten vor Ende der Kochzeit des Reises in einer Pfanne das Öl erhitzen.
Bei starker Hitze Chili und Knoblauch 1 Minute pfannenrühren.
Ingwer, Frühlingszwiebeln und Paprika dazu geben und 1 weitere Minute pfannenrühren.
Bambussprossen, Spinat und die restliche Marinade der Entenbrust in den Wok geben.
Mit Salz würzen, kurz aufkochen lassen vom Herd nehmen.

Entenbrustfilet quer in dünne Scheiben schneiden.

Gemüse mit Entenbrustscheiben und Reis auf Tellern anrichten.

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: