Ofenkürbis mit Wildhackbällchen

Schön, wenn man noch Kürbis aus der letzten Gartensaison im Keller hat 🙂
…dann kann man nämlich u. a. diesen leckeren Eintopf daraus zubereiten.

Zutaten für 3 Personen

Ofenkürbis:

  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Orange, Saft
  • 2 EL Olivenöl, mild
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/3 TL Cumin
  • Chiliflocken, gemahlen

Wildhackbällchen:

  • 400 g Wildschweinhackfleisch
  • 1 trockenes Brötchen
  • 1 Zwiebel (klein)
  • 1 Ei, Gr. „M“
  • 1 EL Paprikamark
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Paprikapulver, edelsüß

außerdem:

  • 150 g Feta

Guacamole:

  • 2 Avocados
  • 1/2 Limette, Saft und Schalenabrieb
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Paprikapulver, edelsüß
  • Cumin
  • 1 Prise Zucker
  • Chiliflocken, gemahlen

Zubereitung

Ofenkürbis:

Den Kürbis in ca. 2 cm dicke Spalten schneiden.
Knoblauch sehr fein würfeln.
Orange auspressen; den Saft mit Knoblauch, Olivenöl, Salz. frisch gemahlenem Pfeffer, Zimt, Cumin und Chiliflocken gründlich verrühren.

Die Kürbisspalten in eine Auflaufform legen und den gewürzten Orangensaft darüber geben.
Die Kürbisspalten in dem Orangensaft wenden.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 15 Minuten backen.

Wildhackbällchen:

In der Zwischenzeit trockene Brötchen in Wasser einweichen, später gründlich ausdrücken.
Zwiebel fein würfeln.

Hackfleisch zusammen mit allen anderen Zutaten in eine Schüssel geben und gründlich vermischen/kneten bis es eine gute Bindung hat.

Aus der Hackfleischmasse – nach Belieben – 15 bis 20 Fleischbällchen formen.

Nach den 15 Minuten Backzeit die Auflaufform aus dem Ofen holen und die Wildhackbällchen zu den Kürbisspalten geben.
Den Feta mit den Fingern zerdrücken und in der Auflaufform verteilen.

Die Form wieder zurück in den Backofen geben und weitere 22 – 25 Minuten backen.

Guacamole:

Wiederum in dieser Zwischenzeit die Guacamole herstellen.
Dazu bei den Avocados Kerne entfernen und das Fruchtfleisch aus den Schalen lösen.
Das Fruchtfleisch zusammen mit Limettensaft und -schalenabrieb mit dem „Zauberstab“ (Schneidstab) pürieren.
Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Paprikapulver, Cumin, Zucker und – nach Belieben – Chiliflocken würzen.
Abschmecken.

Vor dem Servieren:

Testen ob der Kürbis – vor allem die Schale – weich ist, dazu mit einem Zahnstocher hinein/durch stechen: kaum/kein Widerstand = gar.

Ofenkürbis zusammen mit der Guacamole servieren.

Dazu passt z. B. Baguette oder Fladenbrot.

Ein Gedanke zu “Ofenkürbis mit Wildhackbällchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.