Ziegennacken provenzalisch

Dieses Posting ist leider etwas ins Hintertreffen geraten. Das hat es absolut nicht verdient!
Er stammt noch auch der Zeit, als wir das ganze Gemüse frisch aus dem Garten holen konnten.

Das milde Ziegenfleisch kombiniert mit frischem Gemüse und frischen Kräutern…einfach ein Traum.

Zutaten für 2 Personen:

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, größere Kartoffeln halbieren oder vierteln.
Zucchini längs halbieren und in 1 cm-Scheiben schneiden.
Zwiebel in Spalten schneiden
Die Paprika schälen; grob würfeln.
Knoblauch in dünne Scheiben schneiden.
Tomaten halbieren, Stielansatz entfernen, grob zerteilen.

Olivenöl in einem Schmortopf (möglichst Gusseisen) geben und erhitzen.
Den Ziegennacken darin rundum anbraten; heraus nehmen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, warm stellen.
Danach die Zwiebelspalten in den Topf geben und braten bis sie glasig sind.
Knoblauch und Tomatenmark in den Topf geben und 1 bis 2 Minuten rösten.
Mit Weißwein ablöschen.
Zucchini, Tomaten und Paprika dazu geben; mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Kartoffeln ringsum an den Rand legen, Kräuter auf das Gemüse geben.
Das Fleisch darauf setzen.

Alles wieder zum Kochen bringen, dann den Deckel auflegen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 60 Min. garen.

Unser Ziegenfleisch war von einer jungen Ziege.
Bei Fleisch von älteren und/oder größeren Tieren kann sich die Garzeit deutlich verlängern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.