Geburtstagstorte „Raupe“

Was tut man nicht alles um kleine Kinder zu erfreuen…erst recht, wenn es der eigene Enkel ist 🙂

Zutaten

Teig (28-er Springform mit Rohrboden):

  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 125 ml Milch
  • 200 g Mehl
  • 175 g Kartoffelmehl (Speisestärke)
  • 1 Päckchen Backpulver

Buttercreme:

  • 500 ml Mandelmilch; alternativ: „normale“ (Kuh-) Milch, 3,5% Fett
  • 1 Pck. Puddingpulver mit Vanillegeschmack
  • 250 g Butter, zimmerwarm
  • 2 EL Zucker

außerdem:

  • 250 g bunte Schokolinsen (z. B. „Smarties“)
  • 300 g Fruchtgummi (z. B. „saure Pommes“)
  • 50 g Fruchtgummi in der Rolle (z. B. „Haribo Roulette“)
  • 1 Kiwi
  • 1/2 Mango
  • 1/2 Granatapfel
  • 1/4 Banane
  • 4 EL Heidelbeeren (Konserve)
  • 2 „Orangenstäbchen“ oder „Mikado-Stächen“
  • 50 g Kokosraspeln

Zubereitung

Teig:

Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig („weißschaumig“) rühren.
Nacheinander die Eier unterrühren.
Salz und etwa die Hälfte des Mehls unterrühren.
Nun vorsichtig die Milch dazu geben.
Backpulver mit dem restlichen Mehl vermischen und ebenfalls unterrühren.

Die Backform mit Butter (nicht im Rezept oben enthalten) einpinseln.
Den Teig in die Form füllen und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Unter-Oberhitze (160 Grad Umluft) ca. 55 bis 60 backen.

Ob der Kuchen „durch“ ist, kann man mittels „Stäbchenprobe“ ermitteln.

Kuchen aus dem Ofen nehmen, einige Minuten (~5 Min.) abkühlen lassen.

Aus der Form auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

Buttercreme:

Puddingpulver und den Zucker in eine Tasse o.ä. geben und mit 4 bis 5 EL der Mandelmilch glatt rühren.

Die restliche Mandelmilch in einen Topf geben und zum Kochen bringen.
Wenn die Mandelmilch beginnt zu kochen das gelöste Puddingpulver hinein rühren.
Unter Rühren einmal aufkochen lassen.
Vom Herd nehmen und die Oberfläche mit Mikrowellenfolie (hitzebeständig) bedecken.
Auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Die zimmerwarme Butter glatt rühren.
Esslöffelweise den Pudding unter die Butter rühren; immer erst den nächsten Löffel Pudding dazu geben, wenn der vorherige komplett in die Buttermasse eingearbeitet ist.
So den gesamten Pudding in die Buttermasse einarbeiten.

„Endmontage“:

Den Kuchen halbieren, auf einer ausreichend große Platte/Unterlage in Wellenform wieder aneinander setzen, dabei vorher die „Ansatzstelle“ dünn mit etwas Buttercreme einstreichen.

Nun den Kuchen rundum mit der Buttercreme einstreichen; für ca. 1 Stunde kalt stellen.

Ist die Buttercreme zu warm färben die „Smarties“ ab!

Die Oberseite mit „Smarties“ in Segmente teilen.
Die Unterlage/Platte mit den Kokosraspeln bestreuen.
Die „sauren Pommes“ seitlich unten als Füße anbringen; eine „Pommes“ als Mund und 1/2 als Nase anbringen.
Die Seiten mit den Fruchtgummis (z. B. „Haribo Roulette“) dekorieren; 2 der Fruchtgummis als Augen anbringen.
„Orangen-“ oder „Mikado-Stächen“ als Fühler in den Teig stecken.

Die Segmente auf der Oberseite mit dem Obst belegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.