Biscotti all’amarena

Wer Amarenakirschen mag, wird diese Biscotti lieben!
Sie haben nur einen kleinen Nachteil: die Haltbarkeit ist sehr eingeschränkt…nach 1 Tag war schon die Hälfte „verschwunden“, nach drei Tagen war nichts mehr von ihnen zu sehen 😦

Das Rezept haben wir bei Martin Schönleben (‚cafeschoenleben.de/biscotti-allamarena/‘; sorry, „dank“ DSGVO keine Verlinkung 😦 ) „ausgeliehen“.
Vielen Dank Martin, für dieses tolle Rezept.

Zutaten

Teig:

  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Msp. Zitronenschalenabrieb
  • 1 Eigelb (20 g)
  • 1 Ei (50 g, ~ Gr. „S“)
  • 300 g Weizenmehl Typ 405
  • 2 g Weinsteinbackpulver

Füllung:

Glasur:

  • 100 g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Wasser

Zubereitung

Teig:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Mürbeteig verkneten.
In einen Gefrierbeutel geben und über Nacht in den Kühlschrank legen.

Füllung:

Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten; abkühlen lassen; fein mahlen.
Amarenakirschen fein hacken.

Alle Zutaten für die Füllung in eine Schüssel geben und verrühren, anschl. in einen Spritzbeutel füllen.

Vereinigung:

Teig aus dem Kühlschrank nehmen und 2 1/2 mm dünn zu einem Rechteck von etwa 36 x 55 cm ausrollen.
Den Teig in vier Bahnen à 9 x 55 cm schneiden.
Die Füllung mit dem Spritzbeutel mittig auf die vier Bahnen verteilen.

Nun jeweils eine Seite der Bahnen über die Füllung legen.

Dann die andere Seite jeweils darüber schlagen.

Die Naht leicht andrücken.
Mit der Naht nach unten die einzelne Rollen auf Backpapier legen und für 30 Minuten in den Tiefkühler stellen.

Nachdem der Teig und die Füllung der Rollen dank des Tiefkühlers so fest geworden sind, dass man sie „handeln“ kann, diese in 2 cm Stücke schneiden.

Die einzelnen Stückchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzten.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 10 bis 12 Minuten backen.
Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Aus Puderzucker, Zitronensaft und dem Wasser die Glasur anrühren und diese am besten so lange die Biscottis noch warm sind, mit der Glasur bestreichen.

So, nun steht dem Genuss nichts mehr im Wege 🙂

2 Gedanken zu “Biscotti all’amarena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.