Kartoffelfrikadellchen mit buntem Spitzkohlsalat

Frikadellen (bzw. Frikadellchen 🙂 ) ganz ohne Fleisch?
Ja, das geh! Und nicht nur das, es schmecke auch noch ganz ausgezeichnet!

Das Originalrezept haben wir bei „Brigitte.de“ entdeckt.

Zutaten für 3 – 4 Personen

Kartoffelfrikadellchen:

  • 600 g Kartoffeln, mehlig kochend, wir: „Ackersegen“; vwf- oder fk-Kartoffeln sind nicht geeignet!
  • 200 g Puffbohnen; küchenfertig; wir: Puffbohne „Hangdown Grünkernig
  • 200 g Lauch
  • 1 EL Butter
  • 30 g gehackte Haselnüsse
  • 1 Ei, Gr. „L“
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 30 g Semmelbrösel/Paniermehl
  • 1 (kleiner) Stängel Rosmarin
  • 3 Stängel Thymian
  • 2 EL Butterschmalz
  • 4 – 5 EL Sonnenblumenöl

Bunter Spitzkohlsalat:

  • 300 g Spitzkohl
  • 5 Radieschen
  • 3 Stängel Staudensellerie
  • 2 – 3 EL gehackte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 4 EL Weißweinessig
  • 3 EL Olivenöl, mild
  • 1 1/2 TL Sahnemeerrettich (Tube)

Zubereitung

Kartoffelfrikadellchen:

Die Kartoffeln als Salzkartoffeln kochen.

in der Zwischenzeit den bunten Spitzkohlsalat zubereiten.

Bunter Spitzkohlsalat:

Spitzkohl – ohne Strunk – in feine Streifen schneiden.
Etwas Salz darüber geben und gründlich „verkneten“ – geht am besten von Hand.
Radieschen in dünne Scheiben hobeln.
Staudensellerie „entfädeln“ und in 2- bis 3 mm-Stücke schneiden.
Alles gut mischen.

Weißweinessig und Salz verrühren bis sich das Salz aufgelöst hat.
Frisch gemahlenen Pfeffer, Olivenöl und Sahnemeerrettich dazu geben, gründlich verrühren und über den Salat geben und ziehen lassen.

Kartoffelfrikadellchen:

Wer frische Puffbohne verwendet: diese in kochendem Salzwasser garen (2 bis 3 Minuten), abgießen, kalt abschrecken; die einzelnen Bohnenkerne aus den sie umgebenden Häutchen drücken.

Lauch in feine Ringe schneiden.

Die gehackten Haselnüsse kurz in einer Pfanne – ohne Fett- rösten, heraus nehmen und abkühlen lassen.

Die Pfanne mit Küchenkrepp auswischen, die Butter hinein geben und die Lauchringe darin dünsten bis sie gar sind.
Pfanne vom Herd nehmen, abkühlen lassen.

Die garen Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen.

Die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer fein zerdrücken.
Nüsse, Lauch, Bohnen unter die Kartoffelmasse rühren.
Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, Ei dazu geben und gründlich verrühren.

Thymian- und Rosmarinblättchen vom Stiel abzupfen und fein hacken; unter die Semmelbrösel mischen.

In einer Pfanne etwa die Hälfte vom Butterschmalz und Sonnenblumenöl erhitzen.
Von der Kartoffelmasse mit einem Löffel 12 Portionen abstechen, diese jeweils erst rund formen, dann etwas flach drücken.
Die Frikadellchen rundum in den Semmelbrösel wenden.
In die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze goldbraun braten – bei Bedarf Butterschmalz und Sonnenblumenöl nachgießen.
Die Frikadellchen wenden und von der zweiten Seite ebenfalls goldbraun braten.

Die Frikadellchen zusammen mit den bunten Spitzkohlsalat servieren.

Ein Gedanke zu “Kartoffelfrikadellchen mit buntem Spitzkohlsalat

  1. Sabine 13. November 2018 / 16:13

    Hallo, dieses Rezept würde sich hervorragend für meinen fructosearmen Blog Adventskalender eignen. Lust mitzumachen? Dann schau doch mal bei mir vorbei. Ich freu mich! Viele Grüße, Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.