RSS

Linseneintopf mit Sucuk

10 Nov

Immer auf der Suche nach Neuem, sind wir auf diese türkische Knoblauchwurst gestoßen.
Da sie in der arabischen/türkischen Küche immer gebraten/gekocht/gegrillt wird, bot sie sich gerade zu für diesen Linseneintopf an.
Sucuk ist eine Rohwurst, vornehmlich aus Rindfleisch, es wird teils aber auch Kalb- oder Lammfleisch zugesetzt.
Neben einer „ordentlichen Portion“ Knoblauch wird sie hauptsächlich mit  Salz, Pfeffer und Cumin (Kreuzkümmel) gewürzt. Ihr pikante Note erhält sie durch Cayennepfeffer.

Zutaten:

  • 300 g Pardina-Linsen
  • 700 ml Geflügelbrühe
  • 3 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g Kartoffeln, festkochend oder vorwiegend festkochend
  • 450 g Tomaten
  • 125 g Karotten/Möhren
  • 200 g Lauch
  • 4 EL Olivenöl
  • 1/2 EL Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 TL Senf
  • 200 g Sucuk (arabische/türkische Knoblauchwurst)
  • 1/3 Bund glatte Petersilie

Zubereitung:

Linsen unter fließendem kalten Wasser abspülen, abtropfen lassen.
Schalotten und Knoblauch fein würfeln.
Kartoffeln würfeln (ca. 1 cm-Würfel).
Tomaten häuten (Haut einritzen, für 8 bis 10 Sekunden in kochendes Wasser geben; kalt abschrecken, Haut abziehen); halbieren, Stielansatz entfernen, in 1 cm-Würfel schneiden.
Karotten/Möhren in 1 cm-Würfel schneiden.
Lauch in 5 mm-Ringe schneiden.

Die Geflügelbrühe zum Kochen bringen, Linsen hinein geben und 12 Minuten vorkochen.

In der Zwischenzeit das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten, dabei in den letzten 2 Minuten den Knoblauch zufügen.
Kartoffel, Karotten, Lauch und Tomatenmark zufügen und 2 bis 3 Minuten braten/dünsten.
Tomaten, Linsen samt Brühe dazu geben.
Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, Lorbeerblatt, Essig und Senf dazu geben.
Deckel schließen und 10 – 12 Minuten köcheln lassen.

Bei Bedarf Geflügelbrühe nachgießen oder, wenn der Eintopf zu „dünn“ ist, ohne Deckel köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Haut von der Wurst abziehen, diese halbieren und in 5 mm dicke Scheiben schneiden.
Sucuk in den Topf geben, alles weiter köcheln lassen bis das Gemüse/die Kartoffeln gar sind, ~ 5 Minuten.

Petersilie fein hacken über den Linseneintopf streuen und servieren.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 10. November 2018 in Eintopf & Co, Kochen, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: