RSS

Chicken-Korma

08 Okt

Korma ist ein Schmorgericht, das aus der indisch-pakistanischen Küche stammt.
Im Gegensatz zu einem Curry werden bei einem Korma Joghurt, Sahne oder Pasten (Samen-, Nuss-) verwendet.

Zutaten:

  • 600 g Hähnchenbrustfilet
  • 25 g Joghurt
  • 2 TL Sonnenblumenöl
  • 400 g Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 40 g Ingwer, frisch
  • 12 grüne Kardamom-Kapseln
  • 1 TL Cumin
  • 1 TL Koriander, gemahlen
  • 1/2 TL Kurkuma, gemahlen
  • 1/4 TL Chilipulver
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4 Nelken, ganz
  • 1 TL Mehl
  • 1 Prise Safran
  • 2 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 300 ml kaltes Wasser
  • 3 TL Schlagsahne
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Nach Belieben noch frischen Koriander – haben wir uns gespart, da wir keine Koriander-Fans sind

Zubereitung:

Die Hähnchenbrust in Würfel schneiden; wir: ca. 36 Würfel.
Mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen und mit dem Joghurt mischen.
Mindestens 1/2 Stunde besser länger, bis zu 6 Stunden, marinieren.

Zwiebeln würfeln.
Knoblauchzehen in hauchdünne Scheiben schneiden.
Ingwer fein reiben.

Sonnenblumenöl in einen Topf geben und erhitzen.
Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer in den Topf geben und braten bis die Zwiebeln etwas Farbe annehmen – ca. 12 Minuten.
Alle Gewürze zufügen und weitere 5 Minuten braten/rösten.

Mit dem Mehl abstäuben, mit dem Wasser ablöschen.
Safran, Zucker und Salz zufügen, 10 Minuten köcheln lassen.

Lorbeerblatt, Kardamom-Kapseln und Nelken „heraus fischen“.
Die Sauce mit dem „Zauberstab“ (Schneidstab) pürieren.
Sahne zufügen, alles wieder erhitzen.

Die Hähnchenwürfel in die Sauce legen und gar ziehen lassen – 6 bis 8 Minuten.

Wir haben das Chicken-Korma zusammen mit normalem Langkornreis serviert.
Wer mag streut dann noch den Koriander darüber.

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: