Zwetschgenknödel aus Brandteig

Wir hätten ja nicht gedacht, dass man Brandteig kochen kann!
Aber auf der Suche nach einem Rezept für Marillenknödel sind wir auf dem Blog „Brigittas Kulinarium“ (www.brigittaskulinarium.bonappetit.blog) der lieben Brigitta auf dieses Rezept gestoßen.
Da wir bekanntlich sehr neugierig und experimentierfreudig sind, mussten wir es natürlich ausprobieren.
Wir waren sehr angenehm von diesen Knödeln überrascht!

Vielen Dank liebe Brigitta!

Zutaten für 12 Knödel

Zwetschgenknödel:

  • 250 g Mehl, Typ 405
  • 125 ml Wasser
  • 125 ml Milch
  • 60 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier, Gr. „L“
  • 12 Zwetschgen
  • 50 g Marzipanrohmasse

Brösel:

  • 120 g Butter
  • 140 g Semmelbrösel/Paniermehl

außerdem:

  • Zwetschgenröster >> Rezept und Zubereitung siehe >>> hier <<<

Zubereitung

Zwetschgenknödel:

Wasser, Milch, Butter und Salz in einen Topf geben und langsam erhitzen.
Wenn die Flüssigkeit kocht (!) auf einen Schwung das gesamte Mehl in den Topf geben; rühren bis sich das Mehl mit der Flüssigkeit zu einem glatten, festen Teig verbunden hat und dieser sich vom Topfboden löst.
Am Topfboden bleibt dabei ein weißlicher „Belag“ zurück, das ist vollkommen in Ordnung.
Topf vom Herd nehmen und etwa 10 Minuten abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwetschgen entsteinen.
Die Marzipanrohmasse in 12 Teile aufteilen und rund formen und  in die Zwetschgen geben, Zwetschgen wieder zu drücken.

Nach den 10 Minuten das erste Ei in den Topf geben und vollständig unter den Teig rühren.
Erst wenn das erste Ei vollständig unter die Masse gerührt ist, das zweite Ei dazu geben und ebenfalls vollständig unter den Teig rühren.

Aus dem Teig eine Rolle formen (ca. 5 cm Durchmesser) und diese in 12 gleichmäßige Scheiben schneiden.

Jeweils eine Scheibe nehmen, in der Hand flach drücken, eine Zwetschge hinein legen und den Teig um die Zwetschge hüllen, die „Naht“ gut zudrücken/verschließen, Knödel mit den Handflächen rund formen.

Salzwasser (Meersalz) in einem ausreichend großen Topf erhitzen.
Die Knödel in das kochende Salzwasser geben, Hitze reduzieren, so dass es nur noch simmert.
Die Knödel darin in ca. 20 Minuten garen.

Brösel:

Die Butter in eine Pfanne geben und erhitzen.
Semmelbrösel/Paniermehl in die Pfanne geben.
Bei nicht zu größer Hitze und unter gelegentlichem Wenden alles hellbraun rösten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.