Senfgurken „Spreewälder Art“

Was tun, wenn man auf zu viele Gurken hat? Klar, Gurkensalat, GurkencurrySchmorgurken, Gurken-Feigensalat, Gurkensüppchen, „Holländisches Sushi“, Gurkenhappen usw. daraus machen, aber wenn dann immer noch Gurken übrig sind?
Dann werden sie für den (bevorstehenden strengen, eisigen, finsteren, kalten 🙂 ) Winter konserviert!

Zutaten für 5 Gläser:

  • 2 kg Salatgurken (netto 1,5 kg)
  • 75 g Zucker
  • 40 g Senfkörner
  • 150 ml Weißweinessig
  • 36 g Salz
  • 130 g Zwiebeln

Zubereitung:

Gurken schälen, halbieren und das Kerngehäuse herauskratzen.
Gurken quer in ca. 2 cm breite Stücke schneiden.

Zwiebeln halbieren und quer in dünne Scheiben schneiden.

Gurkenstücke, Zwiebeln, Senfkörner, Essig, Salz und Zucker in eine Schüssel geben

…und gut mischen.

Gurkenstücke ca. 5 Stunden Saft ziehen lassen.

Danach alles in vorbereitete Twist-off-Gläser füllen.

Ränder mit einem Blatt Küchenrolle sauber und trocken machen.
Gläser mit Twist-off-Deckeln verschließen.

Auf den Boden eines ausreichend großen Topfes entweder ein „Kuchengitter“ o.ä. oder ein kochfestes Geschirrtuch legen.
Darauf die Gläser stellen, sie dürfen sich nicht berühren; soviel temperiertes Wasser in den Topf geben, dass die Gläser zu 2/3 im Wasser stehen.

Wasser erhitzen und die Gläser bei 80 Grad 20 Minuten sterilisieren.
Topf vom Herd nehmen, die Gläser im Topf abkühlen lassen.

Jetzt kann der „strenge, eisige, finstere, kalte Winter“ kommen 🙂

Die Gurken sollten 2 bis 3 Wochen im Glas reifen bevor man sie verkostet.

11 Gedanken zu “Senfgurken „Spreewälder Art“

  1. Anna C. 21. August 2018 / 5:49

    von zuvielen Gurken kann ich nur träumen… dafür haben wir dieses Jahr eine besonders schmackhafte Sorte erwischt.

  2. Schnippelboy 21. August 2018 / 5:58

    wir finden es einfach nur toll,schön,lecker,einfach super

    • cahama 22. August 2018 / 5:37

      Dann „schwemm“ sie in Gläser 🙂

    • greekandmore 2. September 2018 / 7:27

      Lecker, eingekocht habe ich 15 Gläser. Sollten die nun noch etwas durchziehen sprich stehen gelassen werden? Oder kann ich die schon sofort verzehren. Eigentlich kann ich es schon nicht mehr abwarten. 🤩

      • cahama 2. September 2018 / 7:45

        Oh, habe es im Post ergänzt.
        Die Gurken sollen mindestens 2 Woche durchziehen.
        Danke für den Hinweis.
        …und lass es Dir schmecken.
        Feedback ist erwünscht 🙂

      • greekandmore 2. September 2018 / 12:55

        Danke, das wollte ich wissen!! Ja, ich werde berichten.
        Schönen Restsonntag von Ulla

  3. Manuela Reìter 24. Oktober 2018 / 10:52

    Da kommt kein Wasser dazu , nur der Essig ? Die Gurken safteln soviel das es aussreicht. Lg

    • cahama 24. Oktober 2018 / 11:17

      Die Gurken sollten eigentlich so viel „Brühe ziehen“, dass keine weitere Flüssigkeit erforderlich ist!
      Falls die Flüssigkeit nicht reichen sollte, ein Gemische aus 2/3 Wasser und 1/3 Essig erhitzen und die Gläser damit auffüllen.
      Viele Grüße
      Harald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.