Überbackene Palatschinken mit Feigenmus

„Einer geht noch…“
Noch ein Rezept mit diesen wirklich super leckeren Feigen :).

Zutaten

Palatschinken:

  • 150 g Mehl
  • 2 Eier
  • 275 ml Milch
  • 40 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • etwas Butterschmalz zum Backen

Feigenmus:

  • 800 g Feigen
  • 50 g Zucker
  • 2 EL Zitronensaft (30 ml)

Guss:

  • 250 ml Milch, 3,8% Fett
  • 3 EL Crème fraîche
  • 2 Eigelb
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Vanillezucker

außerdem:

  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Teig:

Für die Palatschinken alle Zutaten zu einem klümpchenfreien Teig verrühren und abgedeckt mind. 30 Min. stehen lassen.

Eine Pfanne (24 cm) leicht fetten und bei mittlerer Hitze nacheinander möglichst dünne Palatschinken backen.
Bei uns ergab die Menge 12 Palatschinken.

Feigenmus:

Stielansatz der Feigen entfernen.
Feigen vierteln und zusammen Zuckern und Zitronensaft in eine große/breite Pfanne geben.
Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren; so lange köcheln lassen, bis die Masse auf fast die Hälfte einreduziert ist.

Die Masse soll etwa so fest sein wie Tomatenmark.
Beim Einreduzieren anfangs gelegentlich später häufiger rühren, damit die Masse nicht anbrennt.

Pfanne vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Guss:

Alle Zutaten in einen Messbecher geben und mit dem „Zauberstab“ (Schneidstab) mixen.

„Endmontage“:

Das Feigenmus auf die Palatschinken verteilen, diese damit bestreichen, anschl. aufrollen und in eine gefettete Auflaufform setzen.

Den Guss über die Palatschinken geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 25 Minuten backen.

Mit Puderzucker bestäubt servieren.

5 Gedanken zu “Überbackene Palatschinken mit Feigenmus

  1. Anna C. 18. August 2018 / 8:37

    Pfannkuchen sind die heimlichen Favoriten… das sieht klasse aus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.