Zucchini-Ingwer-Ketchup

Wer sagt, dass Ketchup immer aus Tomaten sein muss?
Wir haben hier eine Variante die hauptsächlich aus Zucchini besteht und es aromatisch allemal mit „normalem“ Ketchup aufnehmen kann!

Das Rezept für dieses Ketchup haben wir bei „LandIdee – Einmachküche“ gefunden.

Zutaten:

  • 750 g grüne Zucchini, Nettogewicht, ohne Kerne und das weiche innere Fruchtfleisch
  • 1 rote Zwiebel (~ 75 g)
  • 30 g frischen Ingwer
  • 2 Stängel Zitronengras
  • 1/2 Chilischote
  • 3 EL Olivenöl, mild
  • 100 g braunen Zucker
  • 100 ml Weißweinessig
  • 1 TL Salz
  • 4 g mildes Currypulver (~ 2 schwach gehäufte TL)
  • 1 EL fein geschnittenes Basilikum (~ 10 Blätter)

Zubereitung:

Zucchini würfeln (~ 2 cm-Würfel).
Zwiebel und Ingwer fein würfeln.
Zitronengras mit dem Messerrücken weich klopfen; in 7 bis 8 cm-Stücke schneiden.
Bei der Chilischote die Kerne und die weißen Scheidewände entfernen, fein würfeln.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten.
Zucker dazu geben und rühren bis dieser sich aufgelöst hat.
Zitronengras, Ingwer, Chili, Salz und Currypulver in den Topf geben, umrühren, so dass alles mit dem Olivenöl benetzt ist.
Zucchiniwürfel in den Topf geben, umrühren und mit dem Weißweinessig ablöschen.
Alles erhitzen, einmal aufkochen lassen, Hitze reduzieren, Deckel auflegen und in ca. 30 Minuten alles weich schmoren.

Topf vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen.
Zitronengras entfernen.
Alles in einen Mixer geben, 50 ml heißes Wasser dazu geben und fein pürieren.

Basilikum dazu geben und verrühren (nicht mehr mixen!, von Hand unterrühren).
In vorbereitete Gläser abfüllen und verschließen.
Die Gläser in einen ausreichend großen Topf stellen. Die Gläser sollen dabei weder sich noch den Topfboden nicht berühren! Wir haben ein Geschirrtuch auf den Topfboden gelegt.
Dann so viel Wasser einfüllen, dass die Gläser zu 2/3 im Wasser stehen.
Wasser auf 90 Grad erhitzen und die Gläser 30 Minuten darin konservieren.
Topf vom Herd nehmen und die Gläser im Wasser abkühlen lassen.

2 Gedanken zu “Zucchini-Ingwer-Ketchup

  1. Gabriela Welsch 30. September 2020 / 8:49

    Hallo guten Morgen,

    wunderbares Ketchup mit raffiniertem Geschmack!
    Allerdings habe ich bisschen Schwierigkeiten mit der Konsistenz.
    Gestern habe ich dieses Ketchup nachgekocht und mich genau an die Mengenangaben gehalten. Bei mir ist die Masse doch recht flüssig geworden??
    Habe dann nochmal eine Zucchini weich gekocht, püriert und unter die Menge gehoben. Dann ging es einigermaßen. Der Geschmack ist toll, die Konsistenz verbesserungswürdig. Werde beim nächsten mal den braunen Zucker durch Gelierzucker 3:1 ersetzen, damit nicht zuviel Zucker rein kommt, die Masse aber fester wird.
    Gibt es andere Ideen? Für Tips immer dankbar und
    mit freundlichen Grüßen von der Mosel
    Gabriela Welsch

    • cahama 30. September 2020 / 14:58

      Hallo Gabriela,
      schön, dass dir das Ketchup schmeckt. Schade, dass die Konsistenz dir nicht gefällt.
      Bei uns war das Ketchup eher noch fester als „Heinz Ketchup“.
      Wir haben lange hin und her diskutiert woran das liegen könnte.
      Hast die die Kerne mitsamt dem weichen inneren Fruchtfleisch verwendet?
      Oder hast du sehr kleine Zucchini verwendet?
      Ansonsten kannst du die Zucchini auch die letzten 10 bis 15 Minuten offen/ohne Deckel kochen.
      Oder nach dem Pürieren nochmals kochen bis dir die Konsistenz gefällt.
      Wenn du statt dem braunen Zucker Gelierzucker 3:1 verwendest wird es zwar fester aber auch der Geschmack ändert sich, dann würden wir eher Sofort-Gelatine verwenden.
      Hoffe, dir Tipps sind hilfreich.

      Viele Grüße
      Harald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.