Carbonara-Quiche mit Spitzkohl und Zucchini

Wieder mal ein Rezept aus unserer neuen Lieblingskategorie: „Quiche/Tarte“.
Im Garten wartete ein Spitzkohl dringend darauf, dass er verarbeitet wird…
und die Zucchini kennen bei diesem Wetter (und reichlich Wasser) kein Halten mehr.
Also haben wir uns der beiden angenommen 🙂

Zutaten für eine 26-er Springform

Teig:

  • 300 g Mehl, Typ 405
  • 150 g kalte Butter
  • 2 Eigelb
  • 1/2 TL Salz
  • 4 – 5 EL kaltes Wasser

Belag:

  • 500 g Spitzkohl, Nettogewicht
  • 250 g Zucchini (Nettogewicht, ohne Kerne und weiches inneres Fruchtfleisch), wir: Zucchini „Diamant“
  • 100 g Dörrfleisch/geräucherten Bauchspeck in dünnen Scheiben
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl, mild
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskatnuss, frisch gerieben
  • 2 bis 3 EL Semmelbrösel/Paniermehl

Guss:

  • 200 ml Milch
  • 4 Eier; Gr. „L“
  • 50 g Pecorino
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskatnuss,frisch gerieben
  • 2 Stängel glatte Petersilie

Zubereitung

Teig:

Mehl, Butter, Eigelb und Salz kneten bis kleine Butter-Mehlbrösel entstehen. Nun weiter kneten und löffelweise so viel kaltes  Wasser zufügen bis ein glatter Teig entstanden ist.
In Folie verpackt für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Belag:

Spitzkohl (ohne Strunk) in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.
Zucchini (ohne weiches, inneres Fruchtfleisch und Kerne) in ca. 1 cm-Würfel schneiden.
2 Scheiben vom Dörrfleisch beiseite legen, die restlichen Scheiben in 1 cm-Streifen schneiden.
Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Dörrfleischstreifen darin knusprig braten; aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
Nun die Zwiebelwürfel in die Pfanne geben und glasig dünsten; in der letzten Minute den Knoblauch zufügen.
Den Spitzkohl in die Pfanne geben und 3 Minuten – unter wenden – anbraten.
Nun die Zucchiniwürfel mit in die Pfanne geben und alles nochmals 4 bis 5 Minuten braten – Kohl und Zucchini dürfen ruhig noch etwas „Biss“ haben.
Die Dörrfleischstreifen wieder dazu geben, mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen, alles gut mischen.
Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Guss:

Pecorino fein reiben.
Eier, Milch und die Hälfte des Pecorinos verquirlen; mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen und verrühren.

„Zusammenbau“:

Den Teig zu einem Kreis mit 34 cm Durchmesser ausrollen und so in eine gefettete Springform legen, dass ringsum ein Rand von 4 cm entsteht.
Die 2 bis 3 EL Semmelbrösel gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen.
Nun den Belag darauf verteilen.
Den Guss vorsichtig in die Form geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die letzten beiden Scheiben Dörrfleisch in die Pfanne geben und bei kleiner bis mittlerer Hitze von beiden Seiten knusprig braten; auf Küchenkrepp entfetten.
Petersilie – nicht zu fein – hacken.

Die Quiche aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten ruhen lassen.

Das knusprig ausgebratene Dörrfleisch mit den Fingern „zerbröseln und auf der Quiche verteilen.
Die Petersilie ebenfalls darauf verteilen und den restlichen Pecorino darüber streuen.

4 Gedanken zu “Carbonara-Quiche mit Spitzkohl und Zucchini

  1. Barbara 5. August 2018 / 10:46

    Schön deftig, darauf hat man abends Lust, finde ich. Und eine schöne Zucchiniverwertung.

    • cahama 6. August 2018 / 5:20

      Zumindest den Zucchini scheint das Wetter zu gefallen. Wir haben mehr als genug davon…und sind immer auf der Suche nach neuen Verwertungsmöglichkeiten.

  2. Ulrike 5. August 2018 / 23:14

    Was tut man nicht alles gegen die Zucchinischwemme 😉 Solche Muss-weg-Rezepte oft die besten!

    Von meiner (ziemlich) neuen Zucchinisorte wollte ich dir schon länger erzählen und sie dir ans Herz legen, der Abstand von 1m sollte man unbedingt einhalten, nicht nur einen Quadratmeter, denn die Pflanze wird sicher 1,5-2m lang und bildet auch Seitentriebe mit Früchten:

    Crostata Romanesco (hier: https://www.bobby-seeds.com/de/Kuerbis-und-mehr/Speisekuerbissamen/Zucchini-Rondini-Samen/Costata-Romanesco-Zucchini-BIO::1419.html

    Ich habe eine (mit zwei „Normalen“) im letzten Jahr gesät, der Ertrag war ziemlich dürftig. Beim Ausreißen im November merkte ich, dass das Hochlegen des Triebs kontrapunktiv war, denn die Pflanze treibt auch am Stängel Wurzeln, die sie wohl für die große Pflanze braucht, um Früchte zu bilden.
    Dieses Jahr habe ich zwei gesät, den Stängel auf dem Boden liegen lassen und ordentlich gegossen und gedüngt (auch nachgedüngt). Das Ergebnis – alle drei vier Tage eine wunderbare schmeckende Zucchini, die, auch wenn sie 40cm und länger werden, ganz fest, fast hart bleiben.
    Der Ertrag ist wirklich etwas geringer als unsere Dritte Terminator, aber die zwei Romanesco hätten für uns zwei mehr als gereicht.
    Ich habe zuletzt damit ein Rezept von den Küchengöttern nachgekocht: Zucchini-Schinken-Lasagne mit Parmesancreme (richtige Creme-fraiche, Zucchinischeiben in der Grillpfanne kurz von beiden Seiten gebräunt, eigene Tomatensauce noch vom letzten Jahr. Köstlich, köstlich, mein Mann war hin und weg und fordert baldige Wiederholung. Die dünnen Scheiben bleiben trotz des doppelten Garens absolut knackig und das Röstaroma durch das Grillen hebt den Geschmack ungemein. Auf den Schinken kann man getrost auch verzichten.

    Wollte ich nur mal loswerden 😉 und mich damit auch für die vielen Rezepte bedanken, die ich mir von euch schon abgegriffen habe 🙂

    Liebe Grüße
    Ulrike

    • cahama 6. August 2018 / 5:27

      Danke für den Tipp. Ist notiert! Werden wir nächstes Jahr mal ausprobieren.
      Und komm gerne immer wieder und greife dir Rezepte bei uns ab 🙂
      Gruß
      Harald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.