Tomatiger Kichererbseneintopf mit Chorizo und Pimentón de la Vera

Diesen Eintopf haben wir in ähnlicher Form erst vor ein paar Wochen zubereitet.
Das wir ihn schon wieder kochen, legt ja nahe, dass er uns sehr gut geschmeckt hat 🙂
Im Vergleich zum letzten Mal haben wir hauptsächlich Peperoni und Tomaten hinzugefügt.
Das ursprüngliche Rezept stammt von dem tollen Blog „Kochbuch für Max und Moritz.blogspot.de“ („Dank“ DSGVO keine Verlinkung mehr!).

Zutaten:

  • 350 g gekochte Kichererbsen
  • 300 g Chorizo fresco (bratwurstartige spanische Paprikawurst)
  • 225 g Kartoffeln, vwf
  • 50 g Dörrfleisch/geräucherter Bauchspeck
  • 120 g rote Zwiebeln
  • 1 rote Paprikaschote
  • 2 Peperoni, mild
  • 70 g Karotten/Möhren
  • 50 g Pastinaken
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen (~12 g)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 450 ml Hühnerbrühe
  • 300 ml Wasser
  • 200 g gehackte Tomaten (Konserve)
  • 1 gehäufter TL Pimentón de la Vera *)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Zweige Thymian
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

*) Pimentón de la Vera ist eine spanische Spezialität aus dem Vera-Tal.
Ganze Paprikaschoten werden über Eichenholz geräuchert und dann gemahlen.
Dieses Paprikapulver hat dadurch einen intensiven Rauchgeschmack.

Zubereitung:

Wer die gekochten Kichererbsen selbst zubereiten will – was wirklich empfehlenswert ist, da sie wesentlich besser schmecken als die „aus der Dose“ – sollte getrocknete Kichererbsen „über Nacht“ (12 Stunden) in reichlich Wasser einweichen.
Dann das Wasser abgießen, die Kichererbsen nochmals mit frischem Wasser spülen, in einen Topf geben, mit Wasser (ohne Gewürze/Salz!) bedecken und 40 bis 60 Minuten (je nach Sorte) kochen bis sie weich sind.
Abgießen…und weiter verwenden.

Dörrfleisch/geräucherten Bauchspeck in 5 bis 6 mm Scheiben und diese dann in entspr. dicke Streifen schneiden.
Zwiebeln vierteln und in 3 mm dicke Scheiben schneiden.
Knoblauch in dünne Scheiben schneiden.
Kartoffeln in 1 1/2 cm große Würfel schneiden.
Karotten/Möhren und Pastinaken in 3 bis 4 mm dicke Scheiben schneiden.
Paprikaschote schälen, in Würfel (2 cm) schneiden.
Peperoni halbieren, Kerne und weißen Trennwände entfernen; quer in 2 bis 3 mm Streifen schneiden.

In einem Schmortopf (Gusseisen) das Olivenöl erhitzen.
Die Dörrfleischstreifen darin unter gelegentlichem Wenden 2 Minuten anbraten.
Zwiebeln und Knoblauch dazu geben und 3 Minuten mit braten.
Tomatenmark dazu geben und 1 Minute mit rösten..
Kartoffeln, Paprikaschote, Peperoni, Karotten/Möhren und Pastinaken in den Topf geben und alles unter Rühren 1 bis 2 Minuten braten.

Pimentón de la Vera darüber streuen und untermischen.
Nun das Ganze mit der Hühnerbrühe und dem Wasser ablöschen.
Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, Kichererbsen, gehackte Tomaten, Lorbeerblatt und Thymian dazu geben.

Alles wieder zum Kochen bringen, Deckel auflegen und bei kleiner Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen.

Chorizo in 7 bis 8 mm dicke Scheiben schneiden und in den Topf geben und noch 4 bis 5 Minuten mit kochen.

Abschmecken und servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.