RSS

Aprikosen-Pfirsich-Crostata

12 Jul

Pfirsiche haben wir zwar keine im Garten, aber unser Aprikosenbäumchen („Ungarische Beste“) meint es dieses Jahr sehr gut mit uns.
Also revanchieren wir uns und machen etwas sehr gutes aus den Früchten des Bäumchens.

Das Rezept haben wir bei „Küchengötter.de“ entdeckt.

Zutaten für eine 28er Springform:

  • 500 g Pfirsich
  • 50 g Zucker
  • 500 g Aprikosen
  • 1 + 1 Eigelb
  • 300 g Mehl
  • 150 g Butter, kalt
  • Salz
  • 2 EL Zucker
  • 3 – 4 EL kaltes Wasser

Zubereitung:

Kalte Butter in Würfel schneiden und mit Mehl, Salz, Zucker, einem Eigelb und dem kalten Wasser zu einem glatten Teig verkneten.
In Folie verpackt für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

In der Zwischenzeit die Pfirsiche für 1 Minute in kochendes Wasser legen; heraus nehmen und kalt abschrecken, die Haut der Pfirsiche abziehen.
Pfirsiche halbieren, Stein entfernen, Pfirsiche in Spalten schneiden.

50 g Zucker in eine Pfanne geben und diese langsam erhitzen; bei mäßiger Hitze den Zucker hellbraun karamellisieren lassen.
Die Pfirsichspalten in das Karamell geben und umrühren.
Bei milder Hitze köcheln lassen bis sich der Karamell aufgelöst hat und die Früchte weich sind.

Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Aprikosen halbieren und entsteinen.

Den Boden der Springform mit Backpapier bespannen; die Seiten fetten.

Den Teig 2/3 zu 1/3 teilen.
Die 2/3 zu einem Kreis von 34 cm ausrollen und diesen mittig in die Springform legen; den Rand ringsum 3 cm hoch stellen.
Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.
Die abgekühlte Pfirsichmasse in die Form geben und gleichmäßig verteilen.
Die Aprikosenhälften mit der Wölbung (Außenseite) nach unten und der Pfirsichmasse verteilen.

Das restliche Teigdrittel ausrollen und in Streifen schneiden.
Damit die Aprikosenhälften gitterförmig belegen.

Das zweite Eigelb verrühren und die Teigoberfläche damit bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 210 Grad Ober-/Unterhitze 30 bis 35 Minuten goldbraun backen.

Schmeckt warm und/oder kalt mit und ohne (Vanille-) Eis 🙂

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , ,

4 Antworten zu “Aprikosen-Pfirsich-Crostata

  1. Anna C.

    12. Juli 2018 at 11:04

    Ich hab ein Pfirsichbäumchen!

     
    • cahama

      13. Juli 2018 at 4:47

      Dann sollten wir uns zusammen tun 🙂
      Wir hatten auch zwei Stück. Die haben wir aber, nachdem die Kräuselkrankheit sie befallen hat und diese sich nicht bekämpfen ließ, ausgemacht.

       
      • Anna C.

        13. Juli 2018 at 6:45

        ich hab nur so ein Mini-Bäumchen im Topf- vielleicht schafft es dieser heute richtig eingesetzt zu werden, dastäte ihm glaub ich besser. Einen Mini-Pfirsich gabs gestern schon…

         
      • cahama

        14. Juli 2018 at 5:27

        Ist der Baum auch noch so klein,
        darf ruhig eine gute Ernte sein!
        Ich drücke dir die Daumen, dass er wächst und gedeiht und viele Früchte bringt.

         

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: