Indisches Naan (Fladenbrot)

Das Originalrezept zu diesem Fladenbrot stammt vom „Brotdoc“ (www.Brotdoc.com; sorry, „dank“ DSGVO keine Verlinkung mehr…)
Die Mehlmischung haben wir uns selbst „gezimmert“.
Wir brauchten eine „Beilage“ zu einem indischen Gericht und haben mit diesem Naan eine tolle ebensolche gefunden!

Zutaten für 7 Stück:

  • 200 g Weizenmehl, Typ 550
  • 50 g Weizenvollkornmehl
  • 130 ml Milch, zimmerwarm
  • 10 g Sonnenblumenöl
  • 40 g Joghurt, 10% Fett
  • 5 g Salz
  • 5 g Zucker
  • 2,5 g Frischhefe

Zubereitung:

Alle Zutaten in die Knetschüssel geben und 4 Minuten langsam und 8 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit kneten.

Ergibt einen weichen Teig, der sich vollständig von der Knetschüssel löst.

Den Teig abgedeckt bei Zimmertemperatur (24 Grad) mind. 1 Stunde gehen lassen.

Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und in 7 Portionen à 65 g teilen.
Diese jeweils rund „schleifen“.

Diese Teile abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen.

Mit „viel Gefühl und noch mehr Geduld“ sowie etwas Mehl zu dünnen Teigfladen mit einem Durchmesser von etwa 22 cm ausrollen.

Pfanne (Durchmesser > 22 cm) erhitzen.

Wir haben eine Eisenpfanne auf dem Induktionsherd auf Stufe 7 von 10 erhitzt. Dies entspricht bei einem Cerandfeld/Elektroherd etwa „starker Mittelhitze bis starke Hitze“.

Teigfladen in die heiße Pfanne geben.

Ca. 2 Minuten backen/rösten – so lange bis sich deutliche Blasen bilden und diese auf der Unterseite braun werden.

Wenden und die zweite Seite ebenfalls backen bis sie braune „Blasen“ hat.

Teigfladen auf einem Teller stapeln und, wenn sie nicht gleich verzehrt werden, mit Folie oder einem Tuch verpacken, da die Fladen sonst schnell hart werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.