Erdbeergelee mit Holunderblüte

Von den (fast) letzten Erdbeeren noch schnell ein bisschen „Wintervorrat“ anlegen…

Zutaten:

  • 700 g Erdbeeren
  • 210 g Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Puderzucker
  • 5 Holunderblütendolden
  • etwa 390 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung:

Erdbeeren, vierteln und mit Wasser, Zitronensaft und Puderzucker aufkochen.
Hitze reduzieren und 10 Minuten sanft köcheln lassen.
Vom Herd nehmen und 4 Holunderblütendolden kopfüber hinein stellen/legen/stürzen – oder wie auch immer 🙂 – 30 Minuten ziehen lassen.

Wir haben nach diesen 30 Minuten einfach probiert, ob uns der Holundergeschmack ausreicht. Wem dieser noch zu wenig ist, kann die Blüten auch etwas länger in der Erdbeermasse ziehen lassen.

Die Erdbeermasse durch ein Mulltuch o.ä. abpressen.

Das ergab bei uns 780 ml Saft – daher die oben angegebenen 390 g Gelierzucker 2:1.
Wer mehr oder weniger Saft abpresst muss die Zuckermenge entsprechend verändern.

Von der letzten verbliebenen Holunderblütendolde die einzelnen weißen Blüten abzupfen und in die Erdbeermasse geben.
Den Gelierzucker ebenfalls zur Erdbeermasse geben.
Alles erhitzen und 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.

In vorbereitete Gläser (wir: Twist off-Gläser) füllen und verschließen.

Während der Abkühlphase die Gläser ab und zu schütteln/drehen, damit die Holunderblüten sich möglichst gleichmäßig im Gelee verteilen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.