Reh-Schnitzel in Nuss-Panierung (viererlei Nüsse/Kerne)

„Schnitzel“ – landläufig ein Stück Schweine- oder Kalbfleisch mit Semmelbrösel paniert und schön knusprig gebacken…
Aber ein „Schnitzel“ kann so viel mehr sein! Erstens nicht nur Schweine- oder Kalbfleisch und zweitens nicht mit Semmelbrösel paniert!
Wir haben in der jüngeren Vergangenheit vor allem einige Schnitzel-Varianten aus Wildfleisch ausprobiert.
Besonders angetan waren wir immer, wenn wir diese mit  einer Panierung aus Nüssen zubereitet haben.
Hier haben wir feinstes Rehfleisch in ein Quartett aus Nüssen und Kernen gehüllt.

Zutaten:

  • 4 Reh-Schnitzel aus der Keule
  • 3 EL Mehl
  • 2 Eier
  • 30 g Haselnusskerne
  • 30 g Cashewkerne
  • 20 g Walnusskerne
  • 20 g Mandeln, ohne Haut
  • 40 g Paniermehl
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Fett zum Braten

Zubereitung:

Die Nüsse zusammen mit den Kernen fein hacken – wir: Mixbecher. Nüsse/Kerne und Paniermehl mischen.

Schnitzel beidseitig mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Fett in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen.

Mehl und Nussmischung jeweils in einen ausreichend großen Teller geben.
Die Eier in einen tiefen Teller geben und verquirlen.

Schnitzel zuerst in das Mehl legen und ruhig leicht andrücken. Überschüssiges Mehl dann durch leichtes Klopfen abschütteln.
Die bemehlten Schnitzel beidseitig mehrmals durch das verquirlte Ei ziehen; die Schnitzel müssen rundum mit Ei überzogen sein.
Dann die Schnitzel vorsichtig in die Nussmischung legen, leicht andrücken, wenden und die zweite Seite ebenfalls panieren.

Jetzt die Schnitzel in die Pfanne geben. Wichtig ist, dass die Schnitzel „schwimmen“. Sie müssen in reichlich Fett gebacken werden!
Nicht zu heiß backen, da sonst die Nüsse schnell verbrennen!

Schnitzel erst wenden, wenn sie goldbraun sind!! Dann die zweite Seite goldbraun backen.

Schnitzel aus der Pfanne nehmen und kurz zum Entfetten auf Küchenkrepp legen.

Bei uns gab es „gebratene Kartoffelwürfel“ und einen Salt (nicht im Bild) dazu.

3 Gedanken zu “Reh-Schnitzel in Nuss-Panierung (viererlei Nüsse/Kerne)

  1. Anna C. 8. Juni 2018 / 7:24

    Reh solls am WE auch geben, ich hatte eigentlich eine andere Zubereitung auf dem Plan. Na, mal sehen…

    • cahama 11. Juni 2018 / 10:44

      Und, wie hast du das Reh nun zubereitet?

      • Anna C. 11. Juni 2018 / 12:22

        Bericht kommt- es war das beste Reh, glaub ich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.