Maya-Salat

Das Originalrezept – und auch den Namen –  haben wir bei „Genussspecht“ (genussspecht.net/2015/08/01/lauwarmer-maya-salat/ – sorry, „Dank“ DSGVO keine Links mehr 😦 ) gefunden.
Ein paar Kleinigkeiten mussten wir „anpassen“, aber ansonsten…

Zutaten:

  • 600 g grüne Bohnen
  • 250 g Erbsen (gepalt, Nettogewicht)
  • 285 g Mais (1 kleine Dose)
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Stängel Bohnenkraut
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 3 EL Leinöl
  • 2 1/2 EL Cidre-Essig; alternativ: halb Weißweinessig und halb Apfel-/Obstessig
  • Salz
  • evtl. Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

Bohnen in mundgerechte Stücke schneiden; anschl. bissfest garen; kalt abschrecken.

Gibt man etwas Natron ins Kochwasser grüner Gemüsesorten – hier der Bohnen – dann behalten sie ihre kräftig grüne Farbe.

Erbsen 2 bis 3 Minuten blanchieren, kalt abschrecken.

Knoblauch würfeln und mit etwas Salz zu einer feinen Paste zerdrücken.
Vom Bohnenkraut die Blätter abzupfen und fein hacken.
Den Schnittlauch in feinen Röllchen schneiden.
Schalotte fein würfeln.

Das Gemüse in eine Schüssel geben.
Schalottenwürfel, Knoblauchpaste, Bohnenkraut, Schnittlauch, Salz, evtl. frisch gemahlenen Pfeffer, Öl und Essig darüber geben und alles gründlich mischen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.