RSS

Bärlauchsalz – DIY

18 Apr

Würzsalze sind eine feine Sache…und so einfach – und vor allem ’natürlich‘, also ganz ohne Zusatzstoffe – herzustellen.
Und mit diesem Bärlauchsalz haben wir für das ganze restliche Jahr das köstliche Bärlaucharoma „eingefangen“.

Zutaten:

  • 500 g grobes Meersalz
  • 100 g Bärlauch

Zubereitung:

Bärlauch gelesen, Stiele entfernen, waschen, gut abtropfen lassen.

Bärlauch mit einem Messer grob zerkleinern.
Im Mixbecher zu einer feinen Paste pürieren.

Sollte der Bärlauch zu trocken sein und sich nicht richtig mixen/pürieren lassen, etwas Wasser zufügen.

Den pürierten Bärlauch zum Salz geben und gründlich vermischen.

Danach das Salz auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und gleichmäßig verteilen.

Im Backofen bei 80 Grad – mit leicht geöffneter Backofentür (Kochlöffel in die Tür einklemmen) – 4 Stunden trockenen, dabei nach jeder Stunde das Salz „einmal umrühren“.

Das Salz muss richtig trocken sein!

Zum Aufbewahren in luftdicht schließende Gläser füllen.

 
 

Schlagwörter: , , , ,

Eine Antwort zu “Bärlauchsalz – DIY

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: