Lauch-Speck-Kuchen

Beim Studium dieses Rezeptes haben wir uns gefragt: „ist das nun eine Tarte oder eine Quiche?“
Wir konnten uns nicht entscheiden.
Aber manches Mal ist die Antwort ganz einfach: wir haben einfach die Angabe „des Erfinders“ übernommen und der meinte, es sei weder Tarte noch Quiche sondern einfach ein Kuchen 🙂

Das Originalrezept stammt von „Livingathome.de„.
Wir haben es etwas an unseren Geschmack angepasst.

Zutaten für eine 24-er Springform

Teig:

  • 250 g Mehl
  • 135 g Butter
  • 3/4 TL Salz
  • 1 Eigelb

außerdem:

  • getrocknete Hülsenfrüchte zum „Blindbacken“

Belag:

  • 500 g Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Dörrfleisch/geräucherten Bauchspeck
  • 1 EL Butter
  • 300 ml Sahne
  • 3 Eier
  • 1 Eigelb
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Thymian, getrocknet
  • Muskatnuss, frisch gerieben

Zubereitung

Teig:

Alle Zutaten zu einem glatten Mürbeteig verkneten – wir haben noch 3 EL kaltes Wasser dazu gegeben, damit der Teig sich besser kneten lässt.
Teig in einen Gefrierbeutel o.ä. geben und für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Den Boden einer Springform mit Backpapier bespannen.
Die Ränder der Form einfetten.

Auf einem Stück Backpapier einen Kreis von 30 cm aufzeichnen.
Backpapier wenden und den Teig darauf ausrollen – mit 30 cm Durchmesser.

Den Teig mithilfe des Backpapiers „kopfüber“ in die Springform geben, Backpapier abziehen, Teig vorsichtig in die Ecken drücken, rundum einen Rand von 3 cm Höhe formen.
Ein weiteres Stück Backpapier in der Größe des Mürbeteigbodens (ohne Rand) ausschneiden. Auf den Mürbeteigboden legen und mit den getrockneten Hülsenfrüchten beschweren.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-Unterhitze 20 Minuten backen.

Während dessen, die Füllung vorbereiten.

Füllung:

Dörrfleisch in feine Würfel schneiden.
Zwiebel fein würfeln.
Den Lauch in 1 cm breite Scheiben schneiden.

Dörrfleisch in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze glasig braten.
Butter und Zwiebeln dazu geben, Zwiebeln glasig braten.
Lauch in den Topf geben und – unter gelegentlichem Rühren – 5 bis 6 Minuten braten.
Topf vom Herd nehmen; mit Salz (vorsichtig – wegen Dörrfleisch), frisch gemahlenem Pfeffer und Thymian würzen.
Abkühlen lassen.

Sahne, Eier, Eigelb, Salz, frisch gemahlenen Pfeffer und frisch geriebene Muskatnuss verrühren.

„Marriage“:

Die Backform aus dem Ofen nehmen.
Die Hülsenfrüchte vorsichtig „auskippen“.
Backpapier heraus nehmen.

Die Lauchmasse auf dem Teig verteilen.

Die Eiersahne darüber gießen.

Die Form zurück in den Backofen geben und in 35 bis 40 Minuten goldbraun backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.