Eierlikör-Käsekuchen

Auf dieses Rezept hat uns die liebe Christine aufmerksam gemacht 🙂
Sie hat es vor fast 2 Jahren schon in ihrem tollen Blog „Anna Antonia“ veröffentlicht.
Er heißt dort „Tradition – Alles Käse oder was?„.
Das Rezept kam uns gerade recht, da wir immer noch von unserem selbst gemachten Eierlikör im Kühlschrank hatten.

Danke Christine, für das tolle Rezept.

In Christines Rezept steht, dass man den Rand der Springform zusätzlich mit einem Tortenring erhöhen soll, was wir getan haben.
Der Tortenring war aber nicht nötig, die Höhe des Randes der Springform hat vollkommen ausgereicht.

Zutaten für eine Springform mit 26 cm Durchmesser

Mürbeteig:

  • 300 g  Mehl Typ 550
  • 70 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Eigelb (Eiweiß wird für Quarkmasse verwendet)
  • 120 g Butter
  • 30 g Sonnenblumenöl
  • 1 EL Crème fraîche
  • 1/2 TL Hirschhornsalz
  • 1 Prise Salz

Quarkmasse:

  • 500 g Sahnequark, 40% Fett *)
  • 250 g Ricotta *)
  • 6 Eier
  • 80 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker.
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Puderzucker
  • 250 g Butter, zimmerwarm
  • 70 g Eierlikör
  • 60 g Speisestärke

*) damit Quark und Ricotta möglichst „trocken“ sind, ein Haarsieb mit einem sehr engmaschigen Tuch (Leinen-Küchenhandtuch, wir: Käseleinen; wichtig ist nur, dass das Tuch gut ausgewaschen ist und keine Waschmittelrückstände enthält! Vorher mehrfach mit klarem Wasser auswaschen/spülen!) auskleiden, Quark und Ricotta hinein geben, Sieb in eine Schüssel einhängen und über Nacht abtropfen lassen! 

außerdem:

  • 70 g Eierlikör

Zubereitung

Mürbeteig:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten.

Auf einem Blatt Backpapier einen Kreis von 36 cm Durchmesser aufzeichnen.
Backpapier wenden.
Auf dem Backpapier den Teig zu einem Kreis gem. der Markierung ausrollen.

Den Teig mit Hilfe des Backpapiers in die Springform „stürzen.
Backpapier abziehen; den Teig vorsichtig in die Ecken drücken und einen Rand von etwa 5 cm formen.

Backform für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Quarkmasse:

Eier trennen.

Die Eigelb zusammen mit Puderzucker und der Prise Salz zu weißcremig aufschlagen.
Die Butter in kleinen Stücken nach und nach dazu geben und unterrühen.
Wenn die gesamte Butter eingearbeitet ist, abgetropften Quark und Ricotta sowie 70 ml Eierlikör dazu geben und alles zu einer glatten Masse verrühren.

Die 6 Eiweiß plus das eine restliche vom Mürbeteig zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker in ein ausreichend großes Gefäß (wir: 2 Liter-Messbecher) geben.
Zunächst bei kleiner Umdrehungszahl das Eiweiß 3 bis 4 Minuten rühren/aufschlagen, dann die Geschwindigkeit nach und nach erhöhen und die Eiweiß zu einem festen Eischnee aufschlagen.

Etwa die Hälfte des Eischnees zu der Quarkmasse geben und unterheben.
Nun die Speisestärke über die Quarkmasse sieben und vorsichtig unter die Masse heben.
Den restlichen Eischnee dazu geben und unter die Masse heben.

Die Quarkmasse in die Form füllen und glatt streichen.

Als „Topping“ die letzten 70 ml Eierlikör vorsichtig auf die Quarkmasse gießen.

Bei 140 Grad Umluft 70 bis 80 Minuten backen – bis die Quarkmasse in der Mitte fest/ausgebacken ist.

2 Gedanken zu “Eierlikör-Käsekuchen

  1. Anna C. 13. März 2018 / 7:38

    Endlich ein Dankeschön von mir- umständehalber konnte ich kaum was schreiben in den letzten zwei Wochen. Und freue mich dass euch der Kuchen so gut gefällt- für mich ist er der Hauptgrund immer mal einen Eierlikör anzuschaffen. Im Sommer verfeinert er uns den affogato und wenn dann noch übrig ist gibt es diesen Kuchen.

    • cahama 13. März 2018 / 11:35

      Dann würde ich immer große Mengen einkaufen, damit auf jeden Fall genug für diesen Kuchen übrig bleibt. Der ist wirklich super lecker. Danke für das Rezept!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.