RSS

Asiatisch geschmorter Schweinebauch

22 Feb

Schweinebauch wird in der asiatischen Küche sehr gerne und sehr oft eingesetzt – vollkommen zu Recht 🙂

Für die Zubereitung dieses Gerichtes ist ein Wok – idealerweise aus Gusseisen – sehr empfehlenswert.

Zutaten für 2 Personen:

  • 400 g Schweinebauch ohne Schwarte
  • 9 g Ingwer
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 große Knoblauchzehe
  • 25 g Palmzucker
  • 25 g Haushaltszucker
  • 1 + 1/2 l Wasser
  • 3 + 1 EL Sonnenblumenöl
  • Chiliflocken – Menge je nach gewünschter Schärfe
  • 1 Sternanis
  • 1/2 Zimtstange
  • 4 Lorbeerblätter
  • 3 EL helle Sojasauce
  • 1 EL dunkle Sojasauce
  • 1 EL Reiswein

Zubereitung:

Schweinebauch in 2 cm dicke Scheiben und diese jeweils in 2 cm dicke Streifen schneiden.

In einem Wok 1 Liter Wasser zum Kochen bringen und den Schweinebauch hinein geben.
Mit geschlossenem Deckel 7 Minuten kochen.
Schweinebauch herausnehmen und abtropfen lassen.
Wasser weggießen.

Den Wok mit etwas Küchenkrepp auswischen.
Wok zurück auf den Herd geben und auf schwache Mittelhitze erhitzen.
Beide Zuckersorten und 3 EL Sonnenblumenöl hineingeben.
Den Zucker dunkel karamellisieren lassen – etwa 3 bis 5 Minuten.
Vorsichtig mit einem EL kaltem Wasser ablöschen.
Karamell aus dem Wok in eine hitzebeständige Schüssel geben – Vorsicht, Karamell ist SEHR heiß!.

Den Wok zurück auf den Herd stellen – wenn etwas Karamell in Wok verblieben ist, kein Problem.
1 EL Sonnenblumenöl in den Wok geben, zurück auf den Herd stellen und wieder erhitzen, den Schweinebauch bei mittlerer Hitze knusprig braten.

In der Zwischenzeit Ingwer in feine Scheiben schneiden.
Knoblauch fein würfeln.
2 Frühlingszwiebeln in ca. 5 cm Stücke schneiden.

Wenn das Fleisch knusprig gebraten ist, bis auf 2 EL das ausgebratene Fett aus dem Wok entfernen (wir: mit Küchenkrepp aufsaugen).
Frühlingszwiebeln, Ingwer, Knoblauch, Sternanis, Zimtstange, Chiliflocken und Lorbeerblätter zum Fleisch geben und einmal umrühren.

Karamell zurück in dem Wok geben; die beiden Sojasaucen, Reiswein und 1/2 Liter Wasser dazu geben.

Alles zum Kochen bringen, Deckel auflegen, Hitze reduzieren, 1 1/2 bis 1 3/4 Stunden köcheln lassen – bis das Fleisch weich ist.

Deckel abnehmen, Hitze etwas erhöhen und die Sauce sämig einkochen lassen.
In der Zwischenzeit die verbliebene Lauchzwiebel in dünne Ringe schneiden – diese über den Schweinebauch streuen.

Bei uns gab es dazu Klebreis.

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: