Gebratene Kabeljaufilets

Wir sind früher sehr gerne  – und auch sehr oft – nach Dänemark, genauer an die jütländische Nordseeküste, in Urlaub gefahren.
Diese Küste ist ein wunderschönes Fleckchen Erde, die Dänen sind sehr nette Menschen und, was für uns von großer Bedeutung war, es gab immer frischen Fisch direkt vom Kutter.
Frischer als vom Kutter, der gerade seinen Fang in den Hafen bringt, kann man Fisch nicht kaufen.

Heute ist es so, dass dieser Landstrich immer noch wunderschön ist, die Dänen sind immer noch sehr nette Leute, aber – und das ist für uns entscheidend – es gibt praktisch keinen Fisch mehr vom Kutter! Leider!
…und so kam es, dass wir uns nach über 25 Urlauben in Dänemark nach anderen Urlaubsregionen umgeschaut haben…

Was aber geblieben ist: wir lieben immer noch frischen Fisch…der leider aber immer schwerer zu bekommen ist 😦

Zutaten:

  • 4 Kabeljaufilets
  • Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Mehl
  • Fett zum Braten, wir: halb Olivenöl und halb Butterschmalz

Zubereitung:

Die Kabeljaufilets beidseitig mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, mit etwas Zitronensaft beträufeln und leicht einreiben .

Die Filets nun in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen.

Das Fett in einer Pfanne erhitzen und die Filets, je nach Dicke, je Seite 2 bis 4 Minuten braten.

Bei uns gab es dazu „Backofen-Pommes“ und „Curry-Sahne-Wirsing„.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.