RSS

Brokkoli-Tatar

14 Jan

Mal ein Tatart ganz ohne Fleisch – das geht! Sogar sehr lecker!
Das Originalrezept haben wir bei „Lecker.de“ gefunden.

Zutaten:

außerdem:

  • 4 Dessertringe von 5 bis 6 cm Durchmesser

Zubereitung:

Rote Beete in Salzwasser garen – ca. 50 Minuten.
Abgießen; am besten noch warm schälen; erkalten lassen.

Wir haben rote Beete der Sorte „Taunus verwendet. Diese Sorte zeichnet sich dadurch aus, dass sie eine zylindrische Form haben. Diese ermöglicht es, viele Scheiben mit dem gleichen Durchmesser daraus zu schneiden. Allerdings sind die Rüben der Sorte „Taunus“ nicht so dick wie „normale“ Rote Beete. Wer „dicke“ Rote Beete verwendet. sollte sich daraus 8 ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden.
Wir haben aus der Sorte „Taunus“ 20 ca. 2 mm dicke Scheiben geschnitten…und da wir immer noch einen Rest hatten, noch 4 größere Würfel zur Deko.

Aus den roten Beeten 20x 2 mm dicke Scheiben schneiden.
Aus den Resten noch etwas „Deko“ schneiden.

Wir haben von unserem TK-Brokkoli verwendet.
Brokkoli tiefgekühlt ins kochende Salzwasser geben und bissfest garen – ca. 2 Minuten.
In eiskaltem Wasser abschrecken; in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.
Vom gut abgetropften und vorsichtig „ausgeschüttelten“ Brokkoli die Röschen separieren.
Die Stiele fein würfeln.
Die Röschen klein schneiden.

Kerne aus dem Granatapfel lösen, wie das ganz einfach geht zeigen wir >> hier << .
1 EL der Kerne mitsamt dem sie umgebenden Fruchtfleisch beiseite stellen.

Schalotten fein würfeln.

Ziegenfrischkäse in eine Schüssel geben und mit einer Gabel „zu Mus“ zerdrücken.

Zum Ziegenfrischkäse nun den Brokkoli, Granatapfelkerne (außer dem 1 EL), Schalotten geben.
Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Alles gut mischen.

Auf Tellern nun aus je 5 rote Beete-Scheiben eine „Blume“ legen.
Darauf einen Dessertring von 5 bis 6 cm Durchmesser setzen.
In jeden Dessertring nun 1/4 des Brokkoli-Tatars geben, etwas andrücken, so dass möglichst keine Hohlräume darin sind.

Wer mit 8 3 mm dicken Scheiben arbeitet, gibt nun je eine Scheibe als Abschluss oben drauf.

Wir haben aus unseren rote Beete-Resten noch ein paar Würfel für aus die Türmchen gebastelt und diese nun darauf gegeben.

Nun den 1 EL Granatapfelkerne darauf verteilen.

Wir haben das Brokkoli-Tatar noch für 1 Stunde kalt gestellt – passte besser in den Ablauf der Küchenarbeiten, ist aber nicht nötig.

Dessertringe vorsichtig abziehen und das Brokkoli-Tatar servieren.

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: