Spitzkohl-Kartoffel-Auflauf

Vor dem Frost haben wir noch einiges aus dem Garten retten können…aber das wartet nun alles auf die Verwendung.
Fangen wir also mal mit einem leckeren Auflauf mit Spitzkohl an.

Zutaten für eine Auflaufform von ca. 20 x 30 cm:

außerdem:

  • 25 g Butter
  • 1 1/2 gehäufte EL Mehl (
  • 175 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskat, frisch gerieben

Zubereitung:

Vom Spitzkohl so viele der äußeren Blätter lösen, dass man damit den Boden der Auflaufform 3 x auslegen kann – bei uns waren das 12 Blätter.
Kartoffeln in 2- bis 3 mm dicke Scheiben schneiden.

In einem ausreichend großen Topf Salzwasser erhitzen.
Im kochenden Salzwasser die Spitzkohlblätter – portionsweise – 2 Minuten blanchieren; heraus nehmen und in kaltem Wasser abschrecken. In einem Sieb gut abtropfen lassen.
Nun die Kartoffelscheiben ins kochende Wasser geben und 2 Minuten blanchieren; ebenfalls kalt abschrecken und gut ablaufen lassen.
Die dicken Stielansätze der Spitzkohlblätter mit einem Messer „dünn schneiden“.
Den gekochten Schinken in ca. 2 cm-Stücke schneiden.
Dörrfleisch: am besten geeignet sind hier dünne Scheiben; wir hatten keine ;( deshalb haben wir ein ca. 1 1/2 cm dickes Stück quer in dünne Scheibchen geschnitten.

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.
Den restlichen Spitzkohl, ohne Strunk und die dicken Blattrippen, in 1 bis 1 1/2 cm-Streifen schneiden.

In einer Pfanne den 1/2 EL Butter erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten.
Knoblauch dazu geben und 1 Minute mit dünsten.
Den in Streifen geschnittenen Spitzkohl dazu geben und 2 Minuten dünsten.
Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und etwas Thymian würzen; mit der Brühe ablöschen und mit geschlossenem Decken dünsten bis der Kohl noch „gut bissfest“ ist – etwa 6 Minuten.
Deckel abnehmen und die Flüssigkeit verdampfen lassen.
Vom Herd nehmen und nochmals abschmecken.

Während der Spitzkohl in der Pfanne schmort, in einem Topf die 25 g Butter schmelzen, nicht braun werden lassen.Butter im Topf schmelzen, vom Herd nehmen.
Mehl darüber geben und glatt rühren. Topf wieder auf den Herd stellen und bei milder Hitze nach und nach die Milch und Sahne zugeben und unterrühren.
Gibt man Milch/Sahne zu schnell dazu, gibt es Klümpchen!
Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Muskat würzen.
Kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen.

Auflaufform leicht einfetten.
Auf den Boden eine Lage der ganzen, blanchierten Spitzkohlblätter legen.
Darauf erst 1/3 des Schinkens und dann 1/3 der Kartoffelscheiben verteilen.

Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Dann 1/3 des gedünsteten Spitzkohls darüber verteilen.
Nun nur etwa 1/4 der Sauce darüber geben (für die letzte Lage benötigt man mehr Sauce, deshalb nur ca, 1/4 verwenden).

Dieses „Spielchen“ nun noch 2x wiederholen, außer, dass als oberste Schicht die gesamte restliche Sauce (etwa die Hälfte) kommt, so dass der Auflauf damit „versiegelt“ wird.

Darauf nun den Käse reiben…

und mit dem Dörrfleisch belegen.

Auflauf mit etwas Backpapier abdecken.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 20 Minuten backen.
Das Backpapier abnehmen und weitere 40 Minuten backen.

Ein Gedanke zu “Spitzkohl-Kartoffel-Auflauf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.